Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Viveca Sten, Voosen/Danielsson:
Nordischer Abend

 
  • © Anna-Lena Ahlström/Marco Quandt
  • Do, 06.11.2014 18:30
    Kampnagel – K2

Mittsommernacht in den schwedischen Schären: Man kann sich kaum einen idyllischeren Ort vorstellen, um die kürzeste Nacht des Jahres zu feiern. Funkelndes Wasser, feiner Strand, rote Holzhäuschen – das Paradies pur. Doch immer öfter geraten die ausgelassenen Feiern des »Midsommar« aus dem Ruder, enden in unkontrollierten Trinkorgien, besonders unter Jugendlichen. Auch auf Sandhamn, wo sich Nora Linde eigentlich auf ein entspanntes Wochenende mit ihrer neuen Liebe Jonas gefreut hat, halten junge Leute vom Festland feucht-fröhliche Partys ab. Mitten in der Nacht soll Nora zwei junge Mädchen, durcheinander und bis zur Halskrause alkoholisiert, von der Polizeistation abholen und sich um die beiden kümmern. Am nächsten Morgen verhören Kriminalinspektor Thomas Andreasson und seine Kollegin Margit Grankvist die verstörten Teenager. Denn einer ihrer Freunde hat die Mittsommernacht nicht überlebt. Doch damit nicht genug: Auch Jonas’ Tochter, die 14-jährige Wilma, ist verschwunden. Was war los in dieser Nacht?
Viveca Stens Liebe zur Schäreninsel Sandham, wo ihre Familie seit Jahren ein Sommerhaus besitzt, ist nicht zu übersehen. Auch der fünfte Fall ihres Ermittlers Thomas Andreasson – »Beim ersten Schärenlicht« (Kiepenheuer & Witsch) – trägt sich wieder auf dem Inselchen zu. Viveca Sten, zum ersten Mal Gast des Hamburger Krimifestivals, ist eine der bekanntesten Kriminalschriftstellerinnen Schwedens und hat früher als Chefjuristin bei der Post gearbeitet. 
Die Ermittlerinnen Ingrid Nyström und Stina Forss im südschwedischen Växjö haben es in »Aus eisiger Tiefe« (Kiepenheuer & Witsch) mit einem Toten zu tun, der offensichtlich für immer verschwunden bleiben sollte: Bei Bauarbeiten auf einem Golfplatz wird unter einer Betonschicht ein Schädel gefunden. Schnell scheint dessen Identität geklärt, die Spuren führen 20 Jahre zurück und zu baltischen Schmugglerbanden. Der Fall scheint gelöst. Doch dann verschwinden die Knochen aus der Pathologie bei einem Brandanschlag, und eine angesehene Juristin wird brutal ermordet. Die Indizien weisen auf einen Zusammenhang mit dem Untergang des Fährschiffs »Estonia« vor 20 Jahren hin, ein nationales Trauma, das die Schweden bis heute beutelt. Nyström und Forss, die jeweils mit eigenen Dämonen kämpfen – die eine mit ihrer überstandenen Brustkrebsoperation, die andere mit dem langsamen Sterben des gewalttätigen Vaters – stehen vor einem Gespinst aus Lügen, Intrigen und Verschwörungen.
Mit dem in Hamburg lebenden Autorenpaar Voosen/Danielsson glänzt ein neuer Star am Schwedenkrimihimmel. Kerstin Signe Danielsson, geboren und aufgewachsen in Växjö, hat in Deutschland und Schweden studiert und schreibt sehr erfolgreich mit ihrem deutschen Partner Roman Voosen Kriminalromane, in deren Mittelpunkt zwei toughe Ermittlerinnen stehen.


  • Moderator/ -in: Antje Flemming
  • Deutscher Text gelesen von: Laura de Weck

Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.