Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Marek Erhardt:
Unterwegs mit Zivilfahndern

 
  • © Hans Scherhaufer
  • Mi, 05.11.2014 20:00
    Kampnagel – K2

Marek Erhardt war unterwegs im gefährlichsten Revier Hamburgs, an der Seite von Zivilfahndern – zwei Jahre lang, zu allen Tages- und Nachtzeiten. Von seinen Erlebnissen, vom »ganz normalen Wahnsinn«, von alltäglicher Hilfsbereitschaft und beeindruckender Selbstlosigkeit in der Polizeiarbeit erzählt er in seinem Buch »Undercover« (Ullstein). 
»Marek wäre ein guter Polizist geworden«, schreibt Hauptkommissar Kay-Gerhard Tegtmeyer im Nachwort. Dieser Satz ist wie ein »Ritterschlag«, eine Auszeichnung, die für einen Schauspieler vielleicht nur mit der »Goldenen Kamera« oder dem Adolf-Grimme-Preis vergleichbar ist. TV-Star Marek Erhardt wollte sich auf eine Rolle vorbereiten, wollte es genau wissen, wollte erfahren, wie es ist, wenn Polizisten zum Einsatz gerufen werden – nicht ahnend, was sie erwartet. »Nicht immer geht es gut aus. Nicht immer kommen die Menschen so glimpflich davon wie der Typ, der neulich an unserer Autotür rüttelte« erinnert sich Marek Erhardt. »Und nicht immer droht einer bloß, so wie der Pole mit der Axt. Manchmal schlagen die Leute wirklich zu mit ihren Waffen.« Es waren für ihn prägende Monate, Erhardt erlebte hautnah, was es heißt, Drogendealern, Jugendgangs oder Mördern entgegenzutreten zum Schutze von uns allen oder um dafür zu sorgen, dass Unrecht auch bestraft werden kann. »Ich würde ihn als meinen Partner mitnehmen«, erklärt Kay-Gerhard Tegtmeyer: »In jedem Fall ist er mit diesem Buch ein guter Botschafter für unsere Arbeit. Er hat sie verstanden und auch die Menschen in diesem Viertel, in dem zwar mehr Straftaten begangen werden als in anderen Stadtteilen, das aber dennoch liebenswert ist. Und auch die Straftäter, mit denen wir zu tun haben, sind Menschen, die wir verstehen müssen und mit denen wir umgehen müssen« – auch davon handelt dieser Abend mit Marek Erhardt.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de