Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Drei Kampnagel-Koproduktionen zum Theatertreffen 2019 eingeladen: ORATORIUM von She She Pop, UNENDLICHER SPASS von Thorsten Lensing und GIRL FROM THE FOG MACHINE FACTORY von Thom Luz.

Zurück zur Übersicht

Sidi Larbi Cherkaoui / SABURO TESHIGAWARA / GÖTEBORGSOPERANS DANSKOMPANI:
Spirit - Noetic & Metamorphosis

 
  • Noetic
    © Bengt Wanselius
  • Noetic
    © Bengt Wanselius
  • Noetic
    © Bengt Wanselius
  • Noetic
    © Bengt Wanselius
  • Noetic
    © Bengt Wanselius
  • Metamorphosis
    © Bengt Wanselius
  • Metamorphosis
    © Bengt Wanselius
  • Metamorphosis
    © Bengt Wanselius
  • Metamorphosis
    © Bengt Wanselius
  • Metamorphosis
    © Bengt Wanselius
  • Metamorphosis
    © Bengt Wanselius
Tanz
  • Mi, 17.12.2014 20:00 [Premiere]
    Kampnagel – K6
  • Do, 18.12.2014 20:00
    Kampnagel – K6
  • Fr, 19.12.2014 20:00
    Kampnagel – K6
  • Sa, 20.12.2014 20:00
    Kampnagel – K6

Die Göteborgsoperans Danskompani gehört zu den ambitioniertesten schwedischen Ballettensembles. SPIRIT ist ein Doppelabend mit Auftragswerken zweier Weltstars des zeitgenössischen Tanzes: Sidi Larbi Cherkaoui (NOETIC) und Saburo Teshigawara (METAMORPHOSIS). Mit ihren unterschiedlichen choreografi schen Handschriften zeigen beide Visionen eine universal menschliche Spiritualität. NOETIC ist das Prinzip, nach dem sich ein kosmisches Bewusstsein mit jedem individuellen Bewusstsein verbindet. Die Schönheit dieses Ordnungsgedankens findet sich in Cherkaouis expressiven Tanzbewegungen und wird in den geometrischen Stahlgebilden des Bildenden Künstlers Antony Gormley gespiegelt. Intensiviert wird die atmosphärische Dichte durch einen traditionellen japanischen Live-Perkussionisten und Gesang. Mit METAMORPHOSIS findet Saburo Teshigawara so schöne wie bedrohliche Bilder: Eine Landschaft aus Körpern in Bewegung, die in ihrer an- und abschwellenden Intensität als Tableau für das Leben an sich gedeutet werden kann.

TANZ-TICKETS: Die international gefragtesten Choreografen sind diese Spielzeit zu Gast auf Kampnagel. Beim gleichzeitigen Erwerb von Vollpreis-Karten für mind. zwei Produktionen gibt es 20% Rabatt auf die Karten. Mehr Informationen hier.


» Der Belgier Sidi Larbi Cherkaoui, der derzeit wohl begehrteste Choreograf der Welt, kennt keine Grenzen zwischen Kitsch und Avantgarde, zwischen Pina Bausch und Hollywood.« Der Spiegel

Noetic, a part of Spirit (2014) from GöteborgsOperan on Vimeo.

Metamorphosis, a part of Spirit (2014) from GöteborgsOperan on Vimeo.

 


  • Choreografie: Sidi Larbi Cherkaoui
  • Musik: Szymon Brzóska
  • Bühnenbildner/ -in: Antony Gormley
  • Kostüme: Les Hommes
  • Dramaturgie: Adolphe Binder
  • Licht: David Stokholm
  • Choreografie-Assistenz: James O’Hara, Elias Lazaridis, Helder Seabra
  • Musikaufnahmen: The Göteborg Orchestra, Dirigent: Henrik Schaefer
  • Live Musik: Tsubasa Hori
  • Sängerin: Miriam Andersén
  • Tänzer/-in Noetic: Anna Altés, Delphine Boutet, Jenna Fakhoury, Mai Lisa Guinoo, Chiaki Horita, Chiara Mezzadri, Dorotea Saykaly, Satoko Takahashi, Heather Telford, Arika Yamada, Jim De Block , Simone Deriu, Matthew Foley, Erik Johansson, Toby Kassell, Fan Luo Pascal Marty, Ján Spoták, Lee-Yuan Tu
  • Metamorphosis: Choreografie, Bühne, Kostüm, Licht: Saburo Teshigawara
  • Assistenz Choreografie Metamorphosis: Rihoko Sato
  • Assistenz Licht Metamorphosis: Hiroki Shimizu
  • Assistenz Bühnenbild Metamorphosis: Kazuomi Kurosawa
  • Original Musik und Sound-Design Metamorphosis: Tim Wright
  • Metamorphosis: Tänzer/-in: Astrid Boons, Jenna Fakhoury, Janine Koertge, Chiara Mezzadri, Satoko Takahashi, Danielle de Vries, Ingeborg Zackariassen, Maxime Lachaume, Pascal Marty, Ján Spoták, Lee-Yuan Tu, David Wilde
  • Aufgenommene Musik: Olivier Messiaen: O Sacrum Convivium; Vox Clamantis, Dirigent: Jaan-Eik Tulve, Maurice Ravel: Soupir; Übersetzung für den Chor: Clytus Gottwald, Accentus Chamber Choir, Dirigent: Laurence Equilbey
  • Künstlerische Leitung Göteborgsoperans Danskompani : Adolphe Binder

Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de