Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Drei Kampnagel-Koproduktionen zum Theatertreffen 2019 eingeladen: ORATORIUM von She She Pop, UNENDLICHER SPASS von Thorsten Lensing und GIRL FROM THE FOG MACHINE FACTORY von Thom Luz.

Zurück zur Übersicht

Living Dance Studio:
Listening to third grandmother's stories

 
  • © Richy Wong
  • © Richy Wong
  • © Richy Wong
  • © Richy Wong
Tanz
  • Mi, 19.11.2014 20:00
    Chinesisch mit englischen Überiteln
    Kampnagel – K2
  • Do, 20.11.2014 20:00
    Chinesisch mit englischen Überiteln
    Kampnagel – K2

Im Rahmen von China Time Hamburg zeigen wir gleich zwei Stücke des Living Dance Studios, neben LISTENING TO THIRD GRANDMOTHER'S STORIES auch MEMORY II: HUNGER.

 

Im Februar 2011 reiste die Choreografin Wen Hui in das Heimatdorf ihres Vaters, um nach den verlorenen Erinnerungen ihrer Familie zu suchen. Durch Zufall traf sie dort auf ihre Großtante, die 83-jährige Su Mei Lin, die sie fortan immer wieder zu ihrem Leben befragte. Die lebendigen Erinnerungen der »dritten Großmutter«, welche die wichtigsten Ereignisse des 20. Jahrhunderts in China selbst miterlebt hat, wurden zum Ausgangspunkt für das dokumentarische Performanceprojekt LISTENING TO THIRD GRANDMOTHER’S STORIES. Das Stück erzählt ihre persönliche Geschichte in einer sehr historischen Ära. Es ist die Geschichte einer Frau, die verschiedene Dynastien erlebt hat; ihre Geschichte ist somit notwendigerweise auch die Geschichte der chinesischen Frau an sich. Das Living Dance Studio (LDS) wurde 1994 von dem Filmemacher Wu Wenguang und der Choreografin und ehemaligen Pina Bausch-Tänzerin Wen Hui als erste unabhängige zeitgenössische Company in der Volksrepublik China gegründet. Ihre Arbeiten, in denen sich Tanz, Text und Film zu einer fragmentarisch-bunten Theaterform verbinden, dokumentieren soziale Phänomene aus Vergangenheit und Gegenwart.

TANZ-TICKETS: Die international gefragtesten Choreografen sind diese Spielzeit zu Gast auf Kampnagel. Beim gleichzeitigen Erwerb von Vollpreis-Karten für mind. zwei Produktionen gibt es 20% Rabatt auf die Karten. Mehr Informationen hier.


  • Choreografie: Wen Hui
  • Mit: Li Xinmin Wen hui, Lao Xiujuan
  • Lichtdesign: Eduard Steenbergen
  • Produzent: Wu Wenguang
  • Dokumentation: Wen Hui
  • Musik: Wen Luyuan

Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg aus Mitteln der Kultur- und Tourismustaxe im Rahmen von CHINA TIME HAMBURG 2014 und dem Goethe Institut.


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de