Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Tanzplattform Deutschland 2014:
ANDERE FORMATE

Theorie

ARCHIV DER AUFFÜHRUNGEN
Antje Pfundtner in Gesellschaft, Hamburg

Einführung in die FEEDBACK-Methode / von und mit: Barbara Van Lindt, Manolis Tsipos / DasArts, Amsterdam
[Fr] 28.02. / 11:00-13:00 / K2

Antje Pfundtner in Gesellschaft nimmt die Tanzplattform 2014 zum Anlass, um mit den Besuchern Methoden des Reflektierens und Erinnerns auszuprobieren. In diesem auf Erfahrungs- und Wissenstausch basierenden Format sind die Gäste selbst das Archiv: Wie und aus welcher Perspektive tauschen sie sich über das Gesehene aus? Welchen Widerhall produzieren sie mit ihrer Meinung? Das ARCHIV DER AUFFÜHRUNGEN konzentriert sich auf die Verbreitung von Aufführungen jenseits der marktbestimmenden Methoden des Sehens, Ablegens und Klassifizierens. Neben dem Angebot unterschiedlicher Kommunikationspraktiken – in Form von Zwiegesprächen, Workshops und einem Hörpfad – hat die Hamburger Choreografin das internationale Performing-Arts- Masterprogramm DasArts aus Amsterdam eingeladen, ihre viel beachtete FEEDBACK-Methode zu präsentieren. FEEDBACK ist als Austauschprozess für große Gruppen entwickelt worden, um eine möglichst differenzierte und produktive Rückmeldung zu künstlerischen Arbeiten zu geben.

EIN PROJKET VON Antje Pfundtner und Anne Kersting PRODUKTION Antje Pfundtner in Gesellschaft und DepArtment in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg GEFÖRDERT VON Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburgische Kulturstiftung

Hörpfad, Zwiegespräche, Publikumsgespräche
27.02. – 02.03. / Foyer
 

THE FUTURE OF DANCE – IMPULSREDE UND PANELDISKUSSION

[Fr] 28.02. / 14:30-16:00 / Foyer

FUTURE OF DANCE sucht nach dem Potential von Zeitgenössischem Tanz und Performance in der Gesellschaft. Mit der Brille des Visionären wird die Jetztsituation von Produktionsverhältnissen und ästhetischen Tendenzen betrachtet. Aus dem »Oszillieren zwischen nicht mehr und noch nicht« (Vorwort Ungerufen. Tanz und Performance der Zukunft) werden Utopien, Strategien und Prognosen hergeleitet. Gemeinsam auf dem Podium sitzen vier Experten, die selbst wichtige Positionen in verschiedenen Schnittstellen mit den Künsten einnehmen bzw. Meinungsmacher und Weichensteller sind. 

MIT Sigrid Gareis (Akademie der Künste der Welt), Bettina Masuch (tanzhaus nrw, Jury TANZPLATTFORM), Stefan Hilterhaus (PACT Zollverein), Madeline Ritter (Tanzfonds Erbe)

 

NATIONALES PERFORMANCE NETZ (NPN)
Workshop zu den Fördermöglichkeiten zeitgenössischer Tanzproduktionen

[Fr] 28.02. / 16:00-18:00 / KX

Das NPN fördert den Austausch und die Verbreitung Zeitgenössischer Tanzproduktionen. Es unterstützt deutsche Veranstalter, die eine Tanzproduktion aus einem anderen Bundesland präsentieren. Um die internationale Präsenz deutscher Tanzschaffender zu stärken, fördert das NPN auch Veranstalter im Ausland, die in Deutschland entstandene Produktionen einladen. Auch die Bezuschussung von Koproduktionen ist Bestandteil der Förderung. Der Workshop stellt die Fördermöglichkeiten des NPN vor und gibt Tipps rund um die Antragstellung.

 

KÜNSTLERGESPRÄCH ZUM ARCHIV DER AUFFÜHRUNGEN

[Fr] 28.02. / 20:00 / KX

 

PANEL: »DANCE OF THE FUTURE«

[Sa] 01.03. / 15:30-16:30 / Foyer

Das Panel DANCE OF THE FUTURE beschäftigt sich mit dem Subjekt Tanz aus der Perspektive der Künstler. Wo wird sich der Tanz hinbewegen und wie kommen wir hinterher? Die anwesenden Choreografen und Tänzer tauschen sich über ihre Prognosen aus.

MIT Anwesenden Künstlern KURATION UND KONZEPT Antje Pfundter und Anne Kersting PRODUKTION Antje Pfundtner in Gesellschaft und DepArtment in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg GEFÖRDERT VON Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburgische Kulturstiftung 

Sprache: Englisch bzw. Deutsch mit englischer Übersetzung


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de