Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

+++ WIR SIND VIELE! +++ Ab sofort können neben Institutionen auch Privatpersonen gegen rechte Tendenzen und Einflussnahme auf die Kunst- und Kulturszene unterzeichnen! -> unter www.dievielen.de

Zurück zur Übersicht

Monster Truck:
Dschingis khan

 
  • © Florian Krauss
  • © Romana Zühlke
  • © Romana Zühlke
Theater & Performance
  • Fr, 08.11.2013 19:30 [Premiere]
    Kampnagel – P1
  • Sa, 09.11.2013 19:30
    Kampnagel – P1
  • So, 10.11.2013 19:30
    Kampnagel – P1

Das Performance-Kollektiv Monster Truck hat zusammen mit den Darstellern des Theater Thikwa eine so radikale wie berührende Form der Zusammenarbeit gefunden: DSCHINGIS KHAN präsentiert drei Darsteller mit Down-Syndrom, die man bis vor kurzem noch »mongoloid« genannt hätte, als waschechte Mongolen. In schwere Felljacken gehüllt sollen diese ihre vermeintliche Authentizität und Wildheit zur Schau stellen – fremdländische Exotik trifft auf Stereotypen über Behinderung. Unprätentiös und zugleich zuspitzend begegnet Monster Truck dem Immernoch-Tabu-Thema Behinderung mit radikaler und zugleich berührender Offenheit. Neben Jérôme Bels DISABLED THEATER gilt DSCHINGIS KHAN als die Inszenierung des letzten Jahres, die das Theater von und mit Behinderten über seine bisherigen Grenzen hinaus geführt hat.

FREAKS LIKE US - Kombiticket:

Wer sich Tickets für mind. zwei Vorstellungen von DSCHINGIS KHAN, PARZIVALPARK oder SCHWARZWEISS kauft, erhält die Karten zum ermäßigten Preis. Zum Beispiel Doppelvorstellung mit SCHWARZWEISS: 16 Euro statt 24 Euro, erm. 10 Euro)


»DSCHINGIS KHAN ist abgründiges Diskurstheater und gleichzeitig ein fröhliches Happening, mehrfach gebrochen, oft überraschend.« Deutschlandradio Kultur

  • Von und mit: Sabrina Braemer, Jonny Chambilla, Manuel Gerst, Sahar Rahimi, Oliver Rincke, Mark Schröppel, Ina Vera
  • Dramaturgie: Marcel Bugiel
  • Musik: Mark Schröppel, Mark Schröppel
  • Produktionsleitung: ehrliche Arbeit - freies Kulturbüro
  • Produktionsassistenz: Alisa Hecke
  • Künstlerische Mitarbeit: Matthias Meppelink

Eine Produktion von Monster Truck in Kooperation mit Theater Thikwa in Koproduktion mit FFT Düsseldorf, Pumpenhaus Münster, Ringlokschuppen Mülheim und SOPHIENSÆLE.

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Theater aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Gefördert von: Regierender Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten, LAG Soziokultur NRW, Kunststiftung NRW, Kultursekretariat NRW, Rudolf Augstein Stiftung, Fonds Darstellende Künste e. V. und Rusch Stiftung.


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de