Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Hamburger Krimifestival:
Ein Fall für Tabor Süden

 
  • Friedrich Ani
    © Mark Roemisch
  • Fr, 01.11.2013 19:00
    Kampnagel – K1

Friedrich Ani liest aus »M«

Heide Soltau moderiert

Liebeserklärungen in Kriminalromanen sind selten – noch seltener die eines Schriftstellers an seinen Helden: Tabor Süden ist ein »Schwellenwächter in den bedrängendsten und einsamsten Momenten«, sagt Friedrich Ani. »Er ist da und hört zu, er hat eine Idee vom Weitermachen und findet vielleicht die unsichtbare Tapetentür, durch die man nach draußen gelangt.«

Tabor Süden kennt sich aus mit gestörten Persönlichkeiten, krummen Lebenswegen und bedrohlichen Situationen. Seit 1998 ermittelt er: Leser und Kritiker begeistert dieser wortkarge Einzelgänger, der nie urteilt, sondern stets zu verstehen versucht. Auch wenn Süden nicht mehr im Polizeidienst ist, sondern als Privatermittler für eine Detektei arbeitet, beschäftigt er sich noch immer mit Vermisstenfällen. Warum verschwindet ein Mensch? Weshalb verlässt er das, was sein Leben ausmacht?

Die Antworten auf diese Fragen lesen sich so spannend wie beklemmend, dank Friedrich Anis Erzählweise: realistisch, knapp und atmosphärisch dicht. In seinem neuesten Fall erhält Süden den Auftrag, den Freund einer Frau zu finden. »Er war irgendwie anders in letzter Zeit«, behauptet die Klientin, die einen seltsamen Eindruck macht. Trotz des unguten Gefühls beginnen die Fahnder mit der Spurensuche, nicht wissend, dass sie ihre Arbeit in Lebensgefahr bringen wird ...


Das Hamburger Krimifestival ist eine Initiative von Buchhandlung Heymann, Literaturhaus Hamburg, Hamburger Abendblatt in Zusammenarbeit mit Kampnagel.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de