Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Drei Kampnagel-Koproduktionen zum Theatertreffen 2019 eingeladen: ORATORIUM von She She Pop, UNENDLICHER SPASS von Thorsten Lensing und GIRL FROM THE FOG MACHINE FACTORY von Thom Luz.

Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2013
Olivier Dubois:

Tragédie

 
  • © François Stemmer
  • © François Stemmer
  • © François Stemmer
  • © François Stemmer
  • © François Stemmer
Tanz
  • Mi, 07.08.2013 20:00 [Premiere]
    Deutsche Erstaufführung
    Kampnagel – K6 Ausverkauft
  • Do, 08.08.2013 20:30
    Deutsche Erstaufführung
    Kampnagel – K6
  • Fr, 09.08.2013 20:30
    Deutsche Erstaufführung
    Kampnagel – K6

Olivier Dubois kleckert nicht. Das enfant terrible der französischen Tanzszene beschäftigt sich nur mit den großen Themen der (Ballett-)Geschichte. Zum Thema Revolution hat er gleich eine Trilogie gemacht und ging dabei ganz buchstäblich vor. Denn »révolution« heißt auf Französisch auch Drehung oder Wendung, und so besteht der erste Teil hauptsächlich aus Poledance. Mit TRAGÉDIE, dem letzten Teil der Reihe, der beim Festival d’Avignon umjubelt uraufgeführt wurde, geht Dubois nun aufs Ganze. In drei Sätzen – »Parade«, »Episodes« und »Catharsis« – entwirft er ein großes Bild der Menschheit, von dem er selbst sagt, es sei mehr »Welterfahrung als Choreografie«. Zur minutiös komponierten Musik von François Caffenne durchlaufen 18 Tänzer eine streng formale Choreografie und steigern sich dabei langsam zum bacchantischen Taumel. Ihre Nacktheit ist dabei zugleich abstrahierend und zutiefst menschlich. TRAGÉDIE ist pathetisches Bildertheater und minimalistischer Exzess, erschütternd, auszehrend und zutiefst berührend: »Ungeheuer ist viel. Doch nichts ungeheuerer als der Mensch.« (Sophokles, Antigone)

Zur Gesamtübersicht des Sommerfestival-Programms



  • Choreografie: Olivier Dubois
  • Künstlerische Mitarbeit: Cyril Accorsi
  • Musik: François Caffenne
  • Licht: Patrick Riou
  • Mit: Benjamin Bertrand, Arnaud Boursain, Mathieu Calmelet, Marie-Laure Caradec, Virginie Garcia, Karine Girard, Carole Gomes, Inès Hernandez, Isabelle Kürzi, Sébastien Ledig, Filipe Lourenço, Thierry Micouin, Jorge Moré Calderon, Aurélie Mouilhade, Rafaél Pardillo, Sébastien Perrault, Loren Palmer, Sandra Savin

Eine Produktion von COD unterstützt von: Festival d'Avignon, L’Apostrophe scène nationale de Cergy-Pontoise et du Val d’Oise, La Rose des vents Scène nationale Lille Métropole à Villeneuve d'Ascq, Le CENTQUATRE, Le Théâtre – Scène nationale de Mâcon, le Monaco Dance Forum / les Ballets de Monte Carlo, Malandain Ballet / Biarritz – Centre chorégraphique national d'Aquitaine et de Pyrénées Atlantiques, La communauté d'agglomération de Saint-Quentin-en-Yvelines – Le Prisme.


Gastspielförderung: Referat Internationaler Kulturaustausch der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, INSTITUT FRANÇAIS DEUTSCHLAND – Bureau du Théâtre et de la Danse.


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de