Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Regina Rossi:
Tchi-kudum: Movimento Dois

 
  • © Rosanna D'Ortona
Tanz
  • Do, 02.05.2013 20:30 [Uraufführung]
    Kampnagel – K4
  • Fr, 03.05.2013 20:30 [Publikumsgespräch]
    Kampnagel – K4
  • Sa, 04.05.2013 20:30
    Kampnagel – K4

Der Legende nach entstand forró, einer der populärsten Tanzstile Brasiliens, Anfang des 20. Jahrhunderts beim Bau einer Eisenbahn durch eine englische Firma: For all – forró – hieß es, als zum Tanz für die ausländischen Arbeiter und Einheimischen aufgefordert wurde. Auf dem populären Fest wurde tage- und nächtelang zu zweit getanzt. Die in Hamburg lebende Brasilianerin Regina Rossi widmet sich im zweiten Teil ihrer Trilogie der Erschöpfung gesellschaftlicher Paar tänze und populärer Bewegungskulturen. Der Problematik der brasilianischen Macho-Gesellschaft hält sie humorvoll ihre Klischees entgegen und verdeutlicht durch nonstop Bewegung und ständige Berührungen eine Auseinandersetzung mit erotisch idealisierten Paarkonstruktionen.


Das sinnliche Duett wird durch unendliche Wiederholungen ad absurdum geführt. Zuschauer werden zu Zeugen eines Festes, das den Theaterraum in einen Ballsaal verwandeln will.


  • Choreografie: Regina Rossi
  • Tänzer/ -in: Regina Rossi, Mariana Madeira Humann
  • Dramaturgie: Claude Jansen
  • Musik: marcelo Delacroix
  • Licht: Sergio Pessanha

Kulturbehörde Hamburg, Hamburgische Kulturstiftung


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de