Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Jean-Louis Costes:
LA SORCIÈRE ET LES MORTS

 
  • Sa, 23.03.2013 24H
    Kampnagel – KMH

Das Enfant terrible unter den Provokateuren der Performanceszene Frankreichs kommt nach langer Zeit wieder nach Hamburg: Jean-Louis Costes ist berühmt für exzessive, verstörende, pornografische und in alle Richtungen aneckende Konzertshows, denen er stets das Deckmäntelchen der Meinungsfreiheit vorhält. Für seine unzähligen Songs, Filme, Konzerte und Texte gewinnt er seit 25 Jahren regelmäßig die volle Aufmerksamkeit seiner Kritiker und erntet haufenweise Klagen vor Gericht. Wenn er für andere vor die Kamera tritt, dann für Klassiker wie „Baise-moi“ von Virginie Despentes oder „Irréversible“ von Gaspar Noés. In seiner Minioper LA SORCIÈRE ET LES MORTS spielt er einen Mann, der von drei Marionetten namens Mama, Papa und Oma verfolgt wird und die ihn zwingen, seine verunglückte Jugend noch einmal zu leben. Seine einzige Möglichkeit ist die Flucht in eine Zukunft ohne Vergangenheit. Von sich selbst behauptet Costes, er sei immer der Fremde, auch in seiner Familie.REGIE / PERFORMANCE Jean-Louis Costes PRODUKTION Jean-Louis Costes en soloPräsentiert im Rahmen von TRANSFABRIK.ab 23:00 Party mit Abidjaninski: French Post Colonial House KicksDAUER: 50 minTICKETS: 12 Euro (erm. 8 Euro, [k] Karte 6 Euro)Carte d'indentité (Festivalpass): 30 Euro (erm. 15 Euro)Gesamtes Programm FOKUS FRANKREICH (20.-24.03.)



Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de