Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, bis Ende Dezember finden keine Veranstaltungen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Ticket-Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

Kongress Work in Progress 2013: Strategien für die Arbeitswelt von Morgen

 
  • © Conny Winter
  • © Conny Winter
  • Do, 28.02.2013 24H
    Kampnagel – K2

Die heutige Arbeitswelt ist kommunikativer, vernetzter und komplexer als jemals zuvor. Arbeitnehmer und Unternehmen gewinnen dadurch Freiheiten, stehen aber gleichzeitig neuen Anforderungen und zunehmenden Unsicherheiten gegenüber. Wie können Politik und Gesellschaft auf die Veränderungen reagieren? In der zweiten Ausgabe des Kongressformats WORK IN PROGRESS diskutieren Experten aus Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik mit kreativen Praktikern und interessierten Bürgern mögliche »Strategien für die Arbeitswelt von morgen«. Vor- und Mitdenker, die Arbeit neu definieren und leben, stellen Ansätze vor, die auf den gesellschaftlichen Wandel reagieren, beleuchten Chancen und Risiken und helfen, Veränderungen der heutigen Arbeitsgesellschaft genauer zu verstehen. WORK IN PROGRESS bietet eine Plattform, um sich transdisziplinär und branchenübergreifend mit der Zukunft der Arbeit auseinander zu setzen und präsentiert künstlerische Beiträge, Diskussionsrunden und Vorträge – unter anderem von Richard Sennett, Gesa Ziemer, Stephan Jansen und Wolfgang Wopperer. Donnerstag, 28.02.19:30 "Work in Progress" – Eröffnungsveranstaltung: NEUE ARBEIT - NEUE GESELLSCHAFT21:30 "IN DIR MUSS BRENNEN" - Film mit anschließendem Publikumsgespräch mit der Regisseurin Katharina PethkeFreitag 01.03.9:30 "Work in Progress" – Begrüßung und offizielle Eröffnung des Kongresses10:00 The Craft of Cooperation (Keynote)mit Prof. Richard Sennett11:15 Lecture Performance: "Who am I? – Das Wir ist ein Anderes!"11:30 Komplizenschaft – Neue Perspektiven auf (kreative) Arbeit (Vortrag und Filmvorführung) mit Prof. Dr. Gesa Ziemer12:15 Collaborative Consumption: Die Ökonomie des Teilens (Panel)mit Philipp Glöckler, Thekla Wilkening und Pola Fendel12:30 Neue Arbeit – neue Organisationen?13:30 Making, Sharing, Caring: Schöner neuer Post-Postindustrialismus?13:45 Gemeinsam statt allein – Die Wiederentdeckung der Idee der Genossenschaft (Panel)mit Dr. Burchard Bösche, Andreas Lübbers und Alexander Schilling14:00 Fab Labs & Co-Creation: High Tech für jedermann - aber kann man davon leben? (Panel)15:00 Open Design – Wirtschaften mit freien Produkten15:15 Die Bildung der Zukunft – Gesellschaftliche Innovation aus einer traditionellen Idee der Universitätmit Prof. Dr. Stephan A. Jansen16:15 Open Source-Projekte als organische Arbeitsnetzwerke und Katalysatoren für verteiltes Lernen (Vortrag von Till Schneidereit)16:30 Bridging the world of business with the generation and culture of sense-making (Vortrag von Christina Veldhoen)17:15 Staying Alive 2013 – Wie man als unabhängiger Musiker in einer vernetzten Welt sein Ding durchzieht17:30 Auf Zick-Zack-Kurs durchs Arbeitsleben – Nicht-lineare Berufswege und Brüche (Panel)WORK IN PROGRESS ist eine Kooperation von Kampnagel und der Hamburg Kreativ Gesellschaft.TICKETS:Do 28.02. Auftaktveranstaltung, Eintritt frei Fr 01.03. Tagesticket: VVK 17 Euro; Tageskasse: 20 Euro (erm. 10 Euro) Ermäßigte Karten können Sie nur über die Kampnagel-Kasse (040 270 94949) und nicht im Webshop kaufen. Für den Kartenkauf im Webshop benötigen Sie eine Kreditkarte.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de