Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Freischwimmer Festival 2013
Freischwimmer-Festival:

Joonas Lahtinen u.a., Wien: Ein.Küchen.Bau

 
  • © Gerhard F. Ludwig
  • © Gerhard F. Ludwig
  • Do, 07.02.2013 24H

Leben, Kochen, Arbeiten, ein Zuhause: die Einbauküche. Joonas Lahtinens interaktive Arbeit Ein.Küchen.Bau ist Installation, Performance und diskursiver Ort zugleich. Wie wird in Einbauküchen gelebt, gekocht, gearbeitet und wie machen sie die BewohnerInnen zu ihrem zu Hause? Mit audiovisuellen Materialien zu politischen und ästhetischen Dimensionen der Küche eröffnet die Installation vielschichtige Assoziationsräume und wirft einen ungewohnten Blick auf alltägliche Routinen.Die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky hat 1926 mit der "Frankfurter Küche" die Grundlage für die massenproduzierbare Einbauküche von heute gelegt. Ihr emanzipatorisches Ziel: Durch die rationelle Anordnung der genormten und kostengünstigen Möbel sollte den damaligen Hausfrauen ermöglicht werden, Zeit und Kraft bei der Hausarbeit zu sparen, um mehr Zeit für andere Dinge zu haben. In Ein.Küchen.Bau zeigen sich die Auswirkungen dieser Normierungsanstrengung auf das heutige Zeitmanagement, auf die täglichen Handgriffe sowie auf die Sehnsucht nach Individualität und Selbstbestimmung. Die BesucherInnen werden mit unterschiedlichen Auffassungen von Kochen konfrontiert, für die einen notwendiges, möglichst schnell zu erledigendes Übel und für die anderen ein Genuss, eine Form der Selbstverwirklichung und Selbstdarstellung. Ein.Küchen.Bau wird live vor Publikum aufgebaut und bleibt während des gesamten Festivals öffentlich zugänglich. Die Installation verändert sich fortwährend, wird weiter ausgestattet und immer wieder durch den Performer Joonas Lahtinen mit unterschiedlichen Interventionen belebt.07.02. 19:00 EIN.KÜCHEN.BAU: Der Aufbau08.02.-09.02 und 14.02-16.02, ab 19:00 EIN.KÜCHEN.BAU: InstallationKurzperformances:08.02. 19:30 Hühnerbrust mit Reis 09.02. 19:30 Linseneintopf 14.02. 19:30 Gulasch 15.02. 19:30 Noodles 16.02. 19:30 Topfenknödel KONZEPT, KÜNSTLERISCHE LEITUNG, PERFORMANCE Joonas LahtinenPRODUKTIONSLEITUNG, DRAMATURGIE, AUSSTATTUNG Luzie StranskyTECHNIK, SOUND, PERFORMANCE Andreas WiesbauerBÜHNENBILD Kerstin BennierVIDEO Deniz SözenFEEDBACK Thomas JelinekASSISTENZ Rosa SuanjakSTICKEREI Margareta SelbachMITWIRKENDE SOUNDINTERVIEWS MIT Luka Arafune, Kerstin Bennier, Nina Blum, Gabriela Cordes-Lipensky, Sebastian Hackenschmidt, Nicole Marly, Zala Schedler, Margareta Selbach und Birgit Stransky sowie Ausschnitte aus dem Interview „Peter Huemer im Gespräch mit Margarete Schütte-Lihotzky“ (Ö1, 1994)FRAGMENTE AUS TEXTEN VON Margarete Schütte-Lihotzky, Eduard Führ, Natalie Campell, Harald Lemke, Ernst Neufert, Angela Pfotenhauer, Dagmar VinzTEXTE GELESEN VON Esther Csapo und Harald JokeschMITWIRKENDE VIDEOIN IHREN EIGENEN KÜCHEN Luka Arafune, Kerstin Bennier, Herman und Gabriel Matip, Margareta Selbach, Can Sözen und Luzie Stransky IM NACHBAU DER FRANKFURTER KÜCHE IM MAK WIEN Anja und Niklas HetfleischIN DER FRANKFURTER KÜCHE DES ERNST-MAY-HAUSES IN FRANKFURT Joonas LahtinenIN IHRER EIGENEN FRANKFURTER KÜCHE Nicole MarlyGefördert von: Kulturabteilung der Stadt Wien. Mit freundlicher Unterstützung des Finnland-Instituts in Deutschland und der Ernst-May-Gesellschaft in Frankfurt. Wir danken dem Museum für Angewandte Kunst Wien.



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de