Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Freddy Fischer & his Cosmic Rocktime Band:
Konzert

 
  • © Alexander Fuchs
  • © Alexander Fuchs
Musik
  • Sa, 24.11.2012 20:00
    Kampnagel – K6

Den Straßen der Großstadt kann man wohl nur noch im Smoking begegnen. Freddy Fischer trägt ihn im Musikvideo während seines Ganges durch Berlin wie damals Harald Juhnke – mit einer etwas zu großen Fliege und angewandter Lässigkeit. Dazu: Ein großes Brillengestell und lockige 70er Jahre-Koteletten; kurz zuckt das Bild Guildo Horns vor dem geistigen Auge, wird aber schnell abgelöst von Indie-Crooner Chilly Gonzales. Und dann diese Musik! In einer besseren Welt wäre „Wohin kannst du gehen mit deiner Sehnsucht in der Hand“ der Sommerhit des Jahres; andererseits steht „Sommerhit“ für formativen Dudelfunk rund um die Verkehrsnachrichten. Kein guter Ort für Stil. Dann lieber so: das, was Freddy Fischer mit seinen bärtigen Bandkollegen da abliefert, ist nicht einfach einzuordnen, groovt aber warm, geschmeidig-analog und wurlitzert sich in die Herzen der Indie-Romantiker. Wem die traurigen, introvertierten Jungs mit den Gitarren langsam zu sehr wehleiden, der ist bei Freddy Fischer an den richtigen Mann geraten. Sehnsucht? Ja, gern! Aber bitte mit guter Laune. „Unterhaltungsmusik“ nennt Fischer sein Tun; Fans von musikalischen Schubladen hilft vielleicht diese Einordnung weiter: Retro SoulJazzRockFunkEasyListeningSchlager mit deutschen Texten. Man fühlt sich an die Platten „Das war nur ein Moment“ und „Ein Hauch von Frühling“ von Manfred Krug aus den 70er Jahren erinnert, die schon damals mehr Soul als Schlager waren – sozialistischer Soul zwar, aber im Rückblick wegweisend; auch dank eines weiteren Fischers, dem damaligen Komponisten Günther Fischer. Freddy Fischers schmissige Langspielplatte „Dreimal um die Sonne“ steht in dieser musikalischen Tradition, ergänzt durch warme Wurlitzer-Orgel-Läufe und Songtiteln wie „Durch die Tränen in das Glück“, „Du bist meine Liebe“ oder „Du bist gerannt“. Die späten Blumfeld hätten das nicht schöner sagen können. Die Sonne ist bei Freddy Fischer & his Cosmic Rocktime Band eine Diskokugel – am Ende wird getanzt. Wie man halt tanzt, wenn man einen Smoking trägt. (Kulturkenner)VVK: 12€ (AK: 14€)



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.