Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, im November finden keine Veranstaltungen in den Hallen statt. Wir informieren Sie auf der Webseite über mögliche Verschiebungen und per Email über das Prozedere für die Rückerstattungen.

Zurück zur Übersicht

Symposion: Im Reich der Sinne

 
  • © Lukas Beck
  • © Lukas Beck
  • Sa, 19.05.2012 24H
    Kampnagel – K6

Die Reihe „Elbphilharmonie auf Kampnagel“ präsentiert innovative Konzert-Formate mit einem Hang zum Performativen. Mit dem Klangforum Wien entwirft ein umtriebiges Vorreiter-Ensemble für zeitgenössische Musik ein siebenstündiges Gelage über mehrere Kampnagel-Hallen, das dem Symposion von Platon alle Ehre macht:Langsam und mit Anmut haben sich die Alten bei ihren Zusammenkünften betrunken. Die Grundannahme der Symposia war, daß der Wein als göttliches Geschenk an die Menschen, einen eigenen Zugang zum Göttlichen, ja zur Gottheit und zur Wahrheit eröffnen könnte, wenn er in der richtigen Weise genossen würde. Der Kreis um Sokrates, wie er uns in Platos „Symposion“ vorgestellt wird, Aristophanes, Pausanias, Agathon, Phaidros und Alkibiades, müssen dieser Vorstellung in der einen oder anderen Weise angehangen haben. Mit „Symposion“ geht das Klangforum Wien die Wege der Antike nach. Rauschhafte Musik unserer Zeit, gehört unter den langsam sich verändernden Wahrnehmungsbedingungen geruhsamer Berauschung. Pölster, Futons und bequeme Sitzgelegenheiten bilden eine Installation, die von den Gästen während der Konzerte nach Belieben bewohnt wird. In längeren Pausen werden Speisen und Weine gereicht. Im Lauf einer langen Nacht treten sehr allmählich verschiedene Stadien der Berauschung ein. Ein Wandel zwischen apollinischer und dionysischer Welt, deren Grenzen im Lauf der Nacht verschwimmen und verschwinden. PROGRAMMGustav Mahler: Das Trinklied vom Jammer der ErdeBeat Furrer: FAMA-SzenenSalvatore Sciarrino: Archeologia del telefono
Bernhard Gander: Fluc 'n' flexGeorg Friedrich Haas: Wer, wenn ich schriee, hörte mich ...
Pierre Boulez: Mémoriale (... explosante-fixe ... Originel)
César Camarero: Klangfarbenphonie 2Giacinto Scelsi: Anahit – Lyrisches Poem über den Namen der VenusIannis Xenakis: PsapphaMorton Feldman: Untitled Film MusicOlga Neuwirth: ... Miramondo multiplo ... 
John Cage: Ryoanji
Terry Riley: In CMIT Klangforum Wien: Attila Wendler (Tenor), Emilio Pomárico (Dirigent)Eine Veranstaltung der Elbphilharmonie Konzerte in Zusammenarbeit mit Kampnagel. Mit Unterstützung der Stiftung Elbphilharmonie. Gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.DAUER: 7h


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de