Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Laurent Chétouane:
tanzstück #2: Antonin artaud liest den 2.Akt von goethes faust 2 und

 
  • © Oliver Fantitsch
Tanz
  • Fr, 18.04.2008 20:00
    Kampnagel – K1

Laurent Chétouane kommt nach Hamburg zurück: Der gebürtige Franzose hat mit seinen reduzierten und genauen Arbeiten am Schauspielhaus unter Tom Stromberg für deutschlandweite Aufregung gesorgt. Nach TANZSTÜCK # 1: BILDBESCHREIBUNG VON HEINER MÜLLER untersucht Chétouane nun mit drei Tänzern das „Sich-Aneinander-Reiben“ von Text und Körper, ausgehend vom zweiten Akt des Faust 2: ein Theaterabend von außergewöhnlicher Dichte und Konzentration. Situationen und Bilder entstehen, verschwinden und verwandeln sich, gemäß Artauds Idee des „Gleitens“. Der Text von Faust 2 funktioniert dabei wie eine denkende Maschine, die immer wieder neues Material für den Leser und die Performer liefert: ein außergewöhnlicher, poetischer Theatertrip, eine Aufführung, über die das Magazin Theater der Zeit schreibt: „In ihrer Intensität und Konzentration (...) wie ein Diamant, der auf engstem Raum eine enorme Energie speichert.“-----------------------------------------------------------[Regie/Choreografie] Laurent Chétouane [Mitarbeit] Johannes Schmit [Mit] Sigal Zouk, Jan Burkhardt, Frank Willens



Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de