Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Liquid ROOM

 
  • Mi, 28.03.2012 24H
    Kampnagel – K6

Die Reihe „Elbphilharmonie auf Kampnagel“ präsentiert innovative Konzert-Formate mit einem Hang zum Performativen. Mit der Produktion LIQUID ROOM folgt das renommierte belgische Ictus Ensemble diesem Konzept: In einem Parcours aus vier Bühnen können sich die Zuschauer frei bewegen und bestimmen, was sie hören und sehen möchten. Wo der Körper in Bewegung gerät, werden auch die Sinne mobil und setzen die Musik in neue Beziehungen.Der musikalische Bogen des Programms deckt Werke Neuer Musik ab, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Vom jungen Bremer Alexander Schubert, dessen Kompositionen man seine Vorliebe zu Free Jazz und Popmusik anhören kann, bis hin zum Avantgardisten Helmut Lachenmann, dessen serielle Kompositionsmethode ganze Generationen von Komponisten beeinflusst hat. Bei Michaël Levinas, Vertreter der Spektralmusik, weiß man nicht immer, wo im Raum seine Klänge erzeugt werden. Ton oder nicht Ton, diese Frage stellt sich dagegen bei „FoxFire Eins“ von Helmut Oehring. Das Programm wird abgerundet durch das legendäre Manifest des Dadaismus: die „Ursonate“ von Kurt Schwitters, die artikulierte Tonsilbenlautpoetisch durch den Raum schwirren lässt.ICTUS ENSEMBLE: KLARINETTE Dirk DescheemaekerTROMPETE Philippe RanalloFLÖTE, STIMME Michael SchmidVIOLONCELLO François DeppeKEYBOARDS Jean-Luc PlouvierGITARREN Tom PauwelsBASSGITARRE, SCHLAGWERK Géry Cambier SCHLAGWERK Gerrit NulensLIVE-ELEKTRONIK Cédric DambrainKLANGREGIE Alexandre FostierLIQUID ROOM ist eine Zusammenarbeit mit Kampnagel. Mit Unterstützung der Stiftung Elbphilharmonie. Gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.DAUER: ca. 2h


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de