Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Ein Kongress zur Zukunft der Arbeit

 
  • © Frederik Röh
  • Do, 16.02.2012 24H
    Kampnagel – K2

Rauchende Köpfe statt rauchender Schlote – das Industriezeitalter neigt sich dem Ende zu. Unsere Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Aber wohin bewegen wir uns? Wie funktionieren „Long Tail“ und die „Wikinomics“? Wie wollen wir arbeiten und leben im Informationszeitalter – als Gesellschaft und als Individuum?Die Kreativwirtschaft wird in diesem Zusammenhang gerne als Impulsgeber einer zukunftsfähigen und innovativen Ökonomie genannt. Kreative erproben mit einem hohen Maß an Flexibilität und Eigeninitiative, aber auch Risiko, zahlreiche neue Arbeitsweisen und stellen klassische Formen der Produktion und Arbeitsteilung in Frage. Sind diese auch auf andere Wirtschaftszweige übertragbar und eröffnen somit eine gesellschaftliche Perspektive? Welche neuen Formen der Arbeitsorganisation, Entlohnung, sozialen Absicherung und Interessensorganisation werden unsere Zukunft bestimmen?Der Kongress WORK IN PROGRESS thematisiert den Wandel und die Zukunft der Arbeit in zahlreichen Vorträgen, Diskussionen, künstlerischen Beiträgen und Workshops.WORK IN PROGRESS wird von der Hamburg Kreativ Gesellschaft in Kooperation mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und Kampnagel veranstaltet. Anmeldung und aktuelle Programminformationen unter: www.work.in-progress-hamburg.deKONFERENZPROGRAMMFreitag 17.Februar9:30 Begrüßung10:00, K2 Keynote: Prof. Dr. Birger PriddatDie vielen Zukünfte der Arbeit11:30, kmh Die AzubisSurvival of the Artist12:00, K2 Lesung Katja KullmannEchtleben 12:30, K2 Catharina Bruns, Daniel Nauck, Katja KullmannDer Traum von der schöneren Arbeit 13:00, kmh Jörn Hendrik Ast, Stephan Ritter, Bernd FelsFluide Netzwerke - Über die Flexibilisierung und (Neu-) Organisation von Arbeit 13:30, K2 Prof. Dr. Axel Haunschild, Fabian LettowBrave New Work? – Kreativität als wirtschaftliche Ressource14.30 kmh Lena Schiller Clausen, Christoph Giesa, Fried Große-Dunker, Andreas Kurth, Uwe RadetzkiKollaborationen: Wie Unternehmen Arbeitsformen aus der Kreativwirtschaft adaptieren 15:00, K2 Elisabeth Mayerhofer, Dr. Alexandra ManskeSelbstbestimmt und prekär – Herausforderungen für eine neue Arbeitsgesellschaft16:00, kmh Michael SchiebenMicrowork, Mensch und Algorithmen ('Open Mouse'-Vortrag) 16:30, kmh Sandro Morghen, Claudia Pelzer, Wolfgang Kreider Crowdsourcing: Die Arbeit der Vielen 16:30, K2 Sina Greinert, Tino Kreßner, Ivana Scharf, Matthew WayDie Menge macht’s – Crowdfunding zwischen Finanzierung, Marketing und Vertrieb17:30, kmh Moritz AvenariusWovon wir reden, wenn wir über Arbeit redenSamstag, 18.Februar 10:00, K2 Keynote: Prof. Dr. Jürgen HowaldtSoziale Innovationen - Auf dem Weg zu einem neuen Innovationsverständnis11:00, kmh Wolfgang Wopperer(Wie) funktionieren die Wikinomics? – Vom Nutzen und Nachteil der Digitalisierung 11:30, K2 Stefan ScheerKreative Lösungen für die großen Aufgaben unserer Gesellschaft (ADC Fieldwork) 12:00, kmh Anna Neumann, Sophie Pester, Axel SylvesterDo-It-Yourself und Handmade – Revolte gegen die Massenproduktion 13:00, K2 Daniel Kerber, Sarah Hardung, Thomas Friemel, Antje BulmannSocial and cultural entrepreneurship – Aufbruch in eine neue Wirtschaft für den Menschen? 13:30, kmh Christian von BorriesTechnologie als politisches Sujet 14:00, kmh Volker Grassmuck, Christian von Borries, Jens BrelleKonfliktfeld Urheberrecht 14:30, K2 Clas Beese, Joachim Kunz-Michel, Mark Miller, Karoline SimonitschUnd wer soll das bezahlen? - Finanzierung anders denken 15:00, kmh Till Schneidereit, Norbert Schmidt, Prof. Dr. Gabriele Beger, ZOE.LEELA'Open Source' im Kontext von Software, Kultur und Wissenschaft 15:45, K2 Adrienne GoehlerZwischen 'nicht mehr und 'noch nicht' – Auf dem Weg von der Arbeits- zur Kulturgesellschaft16:30, kmh Moritz AvenariusDie Kreativwirtschaft als Blaupause für eine zukünftige Arbeitswelt?ABENDROGRAMMDonnerstag, 16.Februar 19:30, K2Prof. Frithjof Bergmann, Prof. Dr. Axel Haunschild, Dr. Thomas Klischan arbeit.neu.denken – Ein philosophischer Abend zur Zukunft unserer ArbeitsweltFreitag, 17.Februar 19:30. K2Tom Hodgkinson, Joachim Zelter, Nina PauerFragmente zur Zukunft der Arbeit


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de