Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Spielzeiteröffnung 2015: We Don't Contemporary
Noella Wiyaala:

Konzert

 
  • © Digital Gate Photoworkz
  • © Digital Gate Photoworkz
Musik
  • Sa, 03.10.2015 21:00
    Kampnagel – KMH

Supported by Friendsband Hamburg

Watch Out, Europa! Hier ist die neue afrikanische Pop-Sensation mit dem Style von Grace Jones und mit einem Schuss Angelique Kidjo. Die androgyne Sängerin kritisiert in ihren Songs gern und ausführlich die männerdominierte Kultur und drückt deutlich aus, was sie von häuslicher Gewalt hält: nämlich nix. Sie sieht junge Frauen lieber in der Schule und nicht zwangsverheiratet und erobert so ganz nebenbei auch die Herzen ihrer feministischen Hörerinnen. Musikalisch bewegt sie sich mit ihrem erstaunlichen Timbre im Bereich Pop angereichert mit Dance-Hall-Sounds oder traditionellen Beats. Die »junge afrikanische Löwin« singt ihre selbst geschriebenen Songs auf Englisch oder Sisaala, ihrer Muttersprache. Wiyaala, auch bekannt als »the young lioness of Africa«, ist eine Verkörperung des modernen Afrika: kreativ, mutig, stark, schön. Nach dem Konzert gibt es ein Closing Party Set von DJ Steloo.

 

Gesamtes Programm, kuratiert von Zohra Opoku im Rahmen des Festival WE DON’T CONTEMPORARY (24.09. – 03.10.2015):

VISUALS, ART, FASHION AND MUSIC (verschiedene Künstler*innen)  [Fr] 02.10. bis [Sa] 03.10 / ab 18:00

PARTY: DJ Steloo [Fr] 02.10. / 22:00

KONZERT: Noella Wiyaala [Sa] 03.10. / 21:00


<iframe width="720" height="405" src="https://www.youtube.com/embed/bHmguMTdeew" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

 

 


Gesamtes Programm VISUALS, ART, FASHION AN MUSIC kuratiert von Zohra Opuku mit Serge Attukwei Clottey, Namsa Leuba, Emeka Alams, DJ Steloo, Noella Wiyaala.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de