Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Kein Schlussstrich!
Marc Sinan:

MANİFEST[O] – Ein Polytopisches Oratorium

Musik / Theater & Performance / Kunst / Rollstuhlgerecht
  • HIER finden Sie alle aktuellen Informationen und Corona-Regeln für Ihren Besuch.

    Geimpft oder Genesen oder Getestet und mit Maske

  • Fr, 22.10.2021 18:00
    Kampnagel-Piazza
    Kampnagel – K2
  • Do, 28.10.2021 19:00
    Kampnagel – K2 Tickets
  • So, 31.10.2021 19:00
    Kampnagel – K2 Tickets

Marc Sinans polytopisches Oratorium MANİFEST(O) vereint sieben an Schlüsselorten der Taten des sogenannten NSU aufgeführte Einzelperformances in einem abendfüllenden Werk. Aus sieben Städten, darunter Hamburg, werden an drei Abenden Teile der dort stattfindenden Performances digital nach Jena und Nürnberg übertragen und mischen sich präzise koordiniert in das dort live aufgeführte abendfüllende Oratorium, das eigens für KEIN SCHLUSSSTRICH komponiert wurde. Aus einzelnen Stimmen entsteht MANİFEST(O) als vielschichtiges, Geschichte und Orte verbindendes Oratorium: Ein Manifest der grenzüberschreitenden Anwesenheit des Menschen, der Erinnerung und Hoffnung. Auf Kampnagel werden die beiden Arbeiten BLINDE LIEBE / KÖR AŞK und DER ALTAR DER RACHE / İNTİKAM SUNAĞI live aufgeführt. Weiter Informationen zu MANİFEST(O) und den Teilprojekten unter: www.kein-schlussstrich.de
 

Achtung! Im Programmheft sind die Daten der beiden Rituale vertauscht! Diese hier sind die korrekten Angaben:

 

RITUAL DER TRAUER: BLINDE LIEBE / KÖR AŞK

Derya Yıldırım, Greta Eacott, Tobias Levin

Do-28.10. und So-31.10. / 19:00 Uhr
Eintritt frei
Ort: k2

Wie die Trauer und die Wahrheiten über untilgbare Taten bleiben, so haben auch die Hoffnung und der Glaube an eine gemeinsame Zukunft Bestand. Denn es gibt sie, jene Menschen, die bis heute nicht loslassen, die für uns und für die ganze Gesellschaft um die Wahrheit kämpfen, die dafür sorgen, dass nichts vergessen wird. Die Sängerin und Bağlama-Spielerin Derya Yıldırım entwickelt gemeinsam mit der Percussionistin Greta Eacott und dem Sounddesigner Tobias Levin ein musikalisches Programm jenseits traditioneller Zuschreibungen. Es entstehen Klänge zwischen Elektronik und traditioneller anatolischer Musik, die über das Zusammenlebens erzählen.

 

RITUAL DER REINIGUNG: DER ALTAR DER RACHE / İNTİKAM SUNAĞI

Mirko Borscht, Jelena Kuljić, Mateja Meded und Volkan T error

Fr-22.10. / 18:00 Uhr
Eintritt frei
Ort: Piazza

Die Unterdrückten, die Angegriffenen, die Missachteten, die Getöteten, die Nicht-Freien, es gibt sie überall. Wie verarbeiten Menschen und Gesellschaften im 21. Jahrhundert die Folgen von Verbrechen des Menschen am Menschen? Wie reinigt sich eine Gesellschaft von untilgbarer Schuld und zurückbleibenden negativen Energien? Mit diesen Fragen setzt sich eine Gruppe von Künstler*innen auseinander, die vom Terror des sogenannten NSU besonders betroffen waren und sind. Worte, Gesänge, Musik, Energie sind die Materialien einer rituellen Performance.

 

#ORATORIUM #RITUAL #KEINSCHLUSSSTRICH #KONZERT #DERYAYILDIRIM #BLINDELIEBE #PERFORMANCE #ALTARDERRACHE<


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de