Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Patricia Carolin Mai:
KONTROL

 
  • © Hanna Naske
  • © Hanna Naske
  • © Hanna Naske
  • © Hanna Naske
  • © Patrick Rump
Rollstuhlgerecht / Theater & Performance

Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurden unsere Veranstaltungen bis 30.06. eingestellt. Dazu gehören u.a. die öffentlichen Proben des Stücks KONTROL von Patricia Carolin Mai. Das Publikum sollte bei diesen öffentlichen Proben einen Einblick in die Entwicklung des Stücks und den Trainingsalltag der Hamburger Choreografin gewinnen. Patricia Carolin Mai ist entschlossen ihren Selbstversuch des intensiven Trainings trotz der aktuellen Situation fortzusetzen.

Mit ihren erfolgreichen Kampnagel- und K3- Produktionen READY TO SNAP, BALAGAN BODY und HAMONIM erarbeitete die Choreografin Patrica Carolin Mai eine Trilogie über Körper in Extremzuständen und begibt sich nun mit einem Epilog in ein Selbstexperiment über den Wettkampf mit dem eigenen Körper.

In ihrem neuen Solo KONTROL erinnert sich die ehemalige Leistungsschwimmerin Patricia Carolin Mai, wie einst ihr Körper im Hinblick auf ein zu erreichendes Ideal geformt wurde. Unter Anleitung des Sportwissenschaftlers Patrick Rump begibt sie sich diesmal in ein 9monatiges Training durch Anwendung von sportmedizinischen Methoden aus dem Profisport und lotet die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit aus. Warum? Mit ihrem durch Disziplin antrainierten körperlichen Zustand möchte Patricia Carolin Mai uns auf konditionierende Körperbilder aufmerksam machen und sie durchbrechen. An sich selbst reflektiert sie, wie Körper - um sichtbar zu werden und zu bleiben - sich jede Menge Bilder aneignen. Dabei unterliegt der Vorgang nicht unbedingt einer individuellen Gestaltung, sondern den gesellschaftlichen und damit normativ vorgegebenen Körperidealen und ihren Optimierungsgeboten. Wird ein sich transformierender Körper zu einem anderen Körper? Patricia Carolin Mai meidet es, eine Kategorie durch die andere zu ersetzen. Mit ihrem Prozess vermeintlicher Androgynisierung durch extremen Muskelaufbau sucht sie nach einem Mittel der Überschreibung von zu- und eingeschriebenen Körper-Merkmalen. Sichtbar wird dabei die Ambiguität eines durchtrainierten, dennoch umso fragilen und noch unergründeten Körpers.

KONTROL ist für alle Menschen, die sich für Tanz, Performance, visuelle Künste und Extremsport begeistern und sich mit Geschlechtergerechtigkeit und dem Recht auf freiheitliche Selbstbestimmung auseinandersetzen.

 

KONTROL Teaser from Patricia Carolin Mai on Vimeo.

KONTROL from Patricia Carolin Mai on Vimeo.

 


  • Künstlerische Leitung, Konzept, Choreografie und Tanz: Patricia Carolin Mai
  • Sportwissenschaftliche u. sportmedizinische Betreuung: Patrick Rump, GJUUM
  • Choreografische Mitarbeit: Lotta Janina Timm
  • Dramaturgie: Anne Kersting
  • Bühne und Fotografie: Hanna Naske
  • Bühnenassistenz: Julika Schlegel, Florence Schreiber
  • Musikalische Konzeption und Komposition: Fanis Gioles
  • Kostüm: Felina Levits
  • Lichtdesign: Ricarda Schnoor, Jana Köster
  • Künstlerische Mitarbeit und Assistenz: Julika Schlegel
  • Vermittlung und Produktionsästhetik: Kirsten Bremehr
  • Filmische Dokumentation: Jan M. Brinkmann
  • Inszenierungsberatung: Anja Kerschkewicz
  • Wissenschaftliche Beratung: Britta Lübke
  • Produktion und Presse: Stückliesel

KONTROL ist eine Produktion von Patricia Carolin Mai in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg und LOFFT - DAS THEATER . 

Gefördert von der Behörde für Kultur and Medien Hamburg, der Stadt Leipzig, Kulturamt, dem Fonds Darstellende Künste, der Rudolf Augstein Stiftung und der Claussen-Simon-Stiftung. 

Unterstützt durch: den Kunstraum D21 Leipzig, das Seoul Dance Center und die Residenz am Citofonare PimOff Mailand.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de