Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht
  • 06.10.2021

    Kulturaffine MS-Expert*innen gesucht!

    Kampnagel ist Deutschlands größte freie Spiel- und Produktionsstätte mit einem internationalen spartenübergreifenden Programm zeitgenössischer darstellender Künste. Theater, Tanz, Performances, Konferenzen und Konzerte gehören zum umfangreichen Kampnagel Programm. Kampnagel arbeitet künstlerisch und diskursiv an unterschiedlichen Themen und gegen gesellschaftliche Ausgrenzung jeglicher Art – Sexismus, Rassismus, Homophobie, etc.

    Wie viele Institutionen befindet sich auch Kampnagel in einer Transitionsphase: wir sind dabei, Kampnagel auf, vor und hinter der Bühne inklusiver zu gestalten. Dafür werden neue Formate und Angebote getestet, um den Zugang zu Kampnagel leichter zu machen.

    Anfang Dezember soll ein sogenannter Quiet Space im Foyer gebaut werden. Wir verstehen Quiet Spaces als Orte, um Energie zu tanken, Überreizung zu entfliehen, Ruhe zu finden, um anschließend diesen Ort beruhigt verlassen und zurück in die laute (Theater-) Welt zurück zu können. Er soll Sitz- und Liegemöglichkeiten anbieten. Quiet Spaces richten sich insbesondere an Menschen im autistischen Spektrum, mit Tourette-Syndrom, Phobien oder mit chronischen Schmerzen.

    Der partizipative Prozess ist bereits mit einem Beratungstermin mit Kampnagel-Stammbesucher*innen u.a. mit Tourette-Syndrom und Autismus gestartet. Es fehlt weitere Perspektiven, wie die von einer Person mit Multipler Sklerose.

    Deshalb sucht Kampnagel eine Person, die anhand ihrer Erfahrungen als MS-Betroffene*r und Theaterbesucher*in Bedarfe formulieren kann. Das nächste Treffen findet auf Kampnagel am Mittwoch, den 20. Oktober von 16:30 bis 18:00 mit dem Architekten Lukasz Lendzinski statt. Lukasz wird aus dem ersten September-Treffen Skizzen vorstellen und Reaktionen, Kritiken und Vorschlägen in Form eines Gruppengesprächs sammeln. Ende November soll ein drittes Treffen stattfinden, um den gebauten Quiet Space zu prüfen und eventuell, um eine Gebrauchsanweisung für alle Besucher*innen zu verfassen.
    Es gelten die 3G-Regelungen (Getestet, Genesen oder Geimpft + Maske) außer alle Teilnehmende sind geimpft oder genesen und wünschen ein 2G-Treffen.

    Die Beratung wird mit einer Aufwandsentschädigung von 30 Euro / Stunde auf Rechnung vergütet.

    Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an Claire Diraison: claire.diraison@kampnagel.de

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de