Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN

Playlist New York

 

4. bis 7. Mai 2017

New York ist Projektionsfläche und reales Zentrum der amerikanischen Kunstwelt. Oft in wechselseitiger Inspiration mit den urbanen Zentren Europas entstehen hier spezifisch amerikanische Versionen moderner, postmoderner und zeitgenössischer Kunst. Institutionen wie die Judson Memorial Church oder The Kitchen, Subkulturszenen die Harlem oder das East Village waren in den 1960er und 1970er Jahren Brennpunkte, wo Künstler*innen Regeln bestehender kultureller Systeme ignoriert oder radikal weitergedacht haben. Heute sind diese Orte selbst zu Monumenten der Avantgarde geworden, sind verschwunden oder haben sich professionalisiert. Der Themenfokus PLAYLIST NEW YORK bringt nun mit Deborah Hay und Laurie Anderson zwei Ikonen der älteren Avantgarde auf die größte Kampnagel-Bühne, deren kongeniale Zusammenarbeit mit dem schwedischen Cullberg Ballett in FIGURE A SEA zu erleben ist. Dazu werden drei Arbeiten von Künstlern gezeigt, die zum ersten Mal in Hamburg, bzw. Europa zu sehen sind. Die Wahl von Donald Trump und die von ihm angedrohte Abschaffung der amerikanischen Kulturförderung verleiht ihren kompromisslosen Arbeitsweisen, ihren Fragen nach Identität, Popkultur und Geschichte sowie ihrer Suche nach neuen Perspektiven auf unsere komplizierte Gegenwart besondere Dringlichkeit.

PLAYLIST NEW YORK ist gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg. In Kooperation mit Movement Research Performance Journal und Performance Studies, Universität Hamburg


Das Programm


nach Oben
External: /var/www/kampnagel.de/web/scripts/programmreihen/programmreihen.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de