Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN

EcoFavela Lampedusa Nord 2015

Seit Dezember 2014 gibt es auf dem Kampnagel-Gelände einen temporären Aktionsraum für Flüchtlinge aus der Hamburger Lampedusa Gruppe. Bis Mai 2015 werden sie die EcoFAVELA Lampedusa-Nord bespielen. Für den jeweils ersten Samstag im Monat ist ein für alle Interessierten offener Jour-Fix in den Räumen geplant. Das Projekt entstand auf Initiative des Hamburger Künstlerkollektivs Baltic Raw. Im Auftrag des Internationalen Sommerfestivals 2014 errichteten Moka Farkac und Berndt Jasper im August einen hölzernen Nachbau der Roten Flora als Festivalort. Statt diesen nach der Bespielung wie geplant zu demontieren, schlugen sie vor, den Raum winterfest und für wohnungslose Flüchtlinge der Lampedusa Gruppe als künstlerischen und sozialen Ort nutzbar zu machen. Mit dem ökologischen Ansatz des Baus zeigen sie gleichzeitig neue Möglichkeiten nachhaltiger und effizienter Bauweise auf. Finanziert durch eine Crowdfunding Kampagne bewerkstelligte Baltic Raw den Ausbau in enger Zusammenarbeit mit den Flüchtlingen und zukünftigen Residenten des Aktionsraumes. Beteiligt war auch eine Gruppe Studierender des Studiengangs Urban Design an der HCU, die sich im Seminar „Fluchtlinien. Mobilitätspraktiken einer verstädterten Realität“ bei Prof. Bernd Kniess aktuell mit den Formen des Wohnens und Alltags in temporären Unterbringungen für Flüchtlinge beschäftigt sowie das Studio Experimentelles Design um Prof. Jesko Fezer von der HFBK.   
Aktuelle Termine in der Eco Favela werden in der Programmübersicht veröffentlicht. 

 

PRESSESTIMMEN (AUSZUG)

 

RTL NORD - AdF erstattet Anzeige

3 Sat - Gespräch mit Amelie Deuflhard zu Strafanzeige der AfD

Beitrag auf Deutschland Radio

Deutschland Funk - Soziales Labor und Begegnungsstätte

Hamburger Abendblatt - Flüchtlinge auf Kampnagel "Es geht um die Freiheit der Kunst"

ZEIT blog - "sachlich bleiben"

taz.de - Ein Passivhaus für Flüchtlinge

lesflaneurs.de - Interview mit Amelie Deuflhard

Deutschland Radio - "Was darf Kunst - was die Gesellschaft". Zur Podiumsdiskussion im Thalia Theater

 

Hamburger Abendblatt - "Mein Anwalt ist total entspannt" (4.5.2015)

die taz - "Intendatin Deuflhard über Kunstasyl: "Angriff auf die Humanität" 

Deutschland Radio Kult - "Frage des Tages - Warum ist Kunst kriminell (4.5.2015)


Das Programm


nach Oben
External: /var/www/kampnagel.de/web/scripts/programmreihen/programmreihen.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de