Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2017
Pool & Katoulati:

XO'DO-ALLOKAN-NU Das Wort am Ende des Hörers

 
  • © Heinrich Holtgreve
Theater & Performance
  • Dauer: ca. 70 Min.
  • Tickets: 12 Euro (erm. 9 Euro, 50% erm. mit Festivalkarte)
  • Callshop-Installation an den Vorstellungstagen 13:00 - 17:00. Auf Deutsch, Französisch und Fu.

  • Fr, 11.08.2017 18:00 [Weltpremiere]
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • Sa, 12.08.2017 18:00
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • Di, 15.08.2017 17:00
    Vorstellung für alle ab 7 Jahren, 5 Euro
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • Do, 17.08.2017 18:00
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • Fr, 18.08.2017 18:00
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • Sa, 19.08.2017 18:00
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • So, 20.08.2017 18:00
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • Do, 24.08.2017 18:00
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • Fr, 25.08.2017 18:00
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • Sa, 26.08.2017 18:00
    Repsoldstr. 49 Tickets
  • So, 27.08.2017 18:00
    Repsoldstr. 49 Tickets

Live-Hörspiel zwischen Benin und Deutschland über das Geschichtenerzählen als kritische künstlerische Praxis.

Seit 2015 arbeitet das Hamburger Künstlerinnenkollektiv Pool an Projekten, die weite Entfernungen und staatliche Grenzen überwinden. Für XO‘DO-ALLÔKAN-NÙ schließen sich Pool für eine auditive Performance mit Katoulati zusammen, einer Gruppe aus Cotonou, Benin, die sich intensiv mit der reichen und lebendigen Praxis des Erzählens in Bénin auseinandersetzt. Geschichtenerzähler*innen in Bénin sind wichtige Protagonist*innen der Kulturszene. Sie überliefern die Märchen und Geschichten, die oft nicht schriftlich festgehalten sind, in einer performativen Praxis vor Zuhörer*innen mündlich, wobei sie diese stetig umschreiben und modernisieren. In einem Call-Shop Setting inszenieren Pool und Katoulati ein Live-Hörspiel mit Sprecher*innen aus beiden Städten, das zugleich in Cotonou und Hamburg stattfindet und an dem das Hamburger Publikum über Telefonhörer in einem Ladenlokal in St. Georg teilnehmen kann. XO‘DOALLÔKAN-NÙ erschafft so, anders als ein klassisches Gastspiel im Theater, über die räumliche Distanz hinweg einen geteilten akustischen Raum, in dem persönliche, politische und kommerzielle Erzählungen zu einem Multilog in drei Sprachen verschmelzen.

Seite teilen
  • Mit : Harmonie Byll Catarya, Mélaine Doukloui, Charrelle Hounvo, Souléman E. Laly, Issiaka Moussa, Marcel Codjo Noubouke, Nina Sophie Schwabe, Annika Scharm, Precious Wiesner, Prisca Estelle Tcheki Goudou alias Sadky
  • Team: Eylien König, Martina Mahlknecht, Lisa Sperling, Doris Margarete Schmidt, Tonakpon Patrice Tonton
  • Joker: Fabrice Adébayo Hounsoun, Florence Schreiber
  • Raum: Yannikc Amoussou, Eylien König, Martina Mahlknecht, Mathias Tossa
  • Kostüme: Sadky Goudou
  • Elektrotechnik: Innocent Aniwanou, Rainer Korsen
  • Dramaturgische Beratung: Fabrice Adébayo Hounsoun, Mable Preach

Gefördert aus Mitteln des Elbkulturfonds der Kulturbehörde Hamburg, Hamburgische Kulturstiftung.


Zurück zur Übersicht nach Oben
External: /var/www/kampnagel.de/web/scripts/spielplan/spielplan.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de