Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2022
Oona Doherty:

Navy Blue

 
  • © Ghislain Mirat
  • © Ghislain Mirat
  • © Ghislain Mirat
  • © Ghislain Mirat
  • © Ghislain Mirat
  • © Ghislain Mirat
Tanz / Rollstuhlgerecht
  • Dauer: ca. 60 Min.
  • Tickets: 44/36/24/14 Euro (erm. ab 9 Euro, 50% erm. mit Festivalkarte)
  • Mi, 10.08.2022 20:00 [Weltpremiere]
    Kampnagel – K6 Ausverkauft
  • Do, 11.08.2022 20:30
    Kampnagel – K6 Tickets
  • Fr, 12.08.2022 20:30 [Publikumsgespräch]
    Kampnagel – K6 Tickets
  • Sa, 13.08.2022 19:00
    Kampnagel – K6 Tickets

Uraufführung vom „rising star“ der Tanzwelt: Ausgehend vom Ballett entwirft Oona Doherty ein brutal-schönes Gegenwartspanorama voller Moves und Assoziationen – mit Musik von Rachmaninow und Jamie xx.

Mit großer Wucht katapultierte sich Oona Doherty mit ihren energiegeladenen und mehrfach ausgezeichneten Arbeiten über Identität, Klasse und Gender an den Himmel der Tanzwelt. So auch zuletzt 2020 auf dem Sommerfestival, wo sie mit HOPE HUNT in einem virtuosen und hochgelobten Solo die Zerbrechlichkeit männlicher Gesten aufzeigte. NAVY BLUE ist nun Dohertys erste Arbeit für die große Bühne, eine düstere Choreografie für zwölf, in ganz Europa gecasteten Tänzer*innen. Ausgehend von Sergei Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 2, in dem er seine Depression und ihre Überwindung verarbeitete, überträgt Doherty das klassische Ideal von Krise und Erlösung in die Gegenwart: Den Gleichklang des klassischen Balletts durchzieht sie mit einem existenziellen Grauen, das erst im Moment der Wiedergeburt, durch den Versuch der Freiheit und die Hoffnung auf eine neue Zukunft abgelöst wird. Ihr Stil ist wütend und trotzig bis an die körperliche Schmerzgrenze, aber immer auch empfindsam und zärtlich, selbstbewusst und auf der Suche nach meditativer Heilung. So ist NAVY BLUE, das mit einer Vielzahl internationaler Partner zur Eröffnung des Sommerfestivals uraufgeführt wird, in all seiner Abgründigkeit auch ein Appell an die Schönheit des Lebens und an gesellschaftlichen Wandel.


„Spätestens seit der Auszeichnung mit dem Silbernen Löwen bei der Tanzbiennale Venedig 2021 der rising star der Tanzwelt“ (DIE ZEIT)

  • Choreografie, Künstlerische Leitung: Oona Doherty
  • Musik Kollaboration: Jamie xx
  • Projektion: Nadir Bouasria
  • Kostüm: Oona Doherty, Lisa Marie Barry
  • Lichtdesign: John Gunning
  • Tanz & Choreografie: Amancio Gonzalez Miñon, Andréa Moufounda, Arno Brys, Louise Gourvelec, Hilde Ingeborg Sandvold, Joseph Simon, Mathilde Roussin, Ryan O'neill, Sati Veyrunes, Thibaut Eiferman, Tomer Pistiner, Zoé Lecorgne And Magdalena Öttl
  • Management: Gabrielle Veyssiere
  • Administration: Virginie Reymond
  • Produktion: LEAD productions
  • Text: Oona Doherty, Bush Moukarzel

Eine Koproduktion des Internationalen Sommerfestivals Kampnagel, Sadler's Wells (London), La Biennale di Venezia, Théâtre National de Chaillot (Paris), Dance Umbrella Festival (London), Maison de la Danse (Lyon), Belfast International Arts Festival, Dublin Dance Festival, Torino Danza, Julidans Festival (Amsterdam), MC2 (Grenoble) PARTNER Pavillon Noir (Aix en Provence), KLAP (Marseille).

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes sowie DRAC Ile de France.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de