Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2022
Diasporic Echoes im Avant-Garten:

Lesung: Sasha Filipenko "Die Jagd" / Konzert: Böttcher Ensemble

 
  • © Lukas Lienhard
Theorie / Musik
  • Dauer: Lesung: ca. 90 Min. / Konzert: ca 60 Min.
  • Fr, 12.08.2022 18:30
    Waldbühne Eintritt frei

Ab 18:30 (Lesung auf Deutsch)
Sasha Filipenko, geboren 1984 in Minsk, ist ein belarussischer Schriftsteller, der auf Russisch schreibt und im Schweizer Exil lebt. Sein Buch DIE JAGD (Diogenes Verlag) handelt von der Hetzjagd eines russischen Oligarchen auf einen idealistischen Journalisten. Ein Roman, nah an der Realität, von einem mutigen Kritiker der Zustände in Russland und Belarus. Mit deutscher Stimme und deutscher Übersetzung.

Ab 20:30
Die ukrainische Musikfamilie Böttcher hat zahlreiche Preise internationaler Musikfestivals gewonnen und spielt an diesem Abend ein vielfältiges Repertoire von Paganini bis Piazzolla, von Klassik bis Jazz.
GEIGE: André Böttcher / GITARRE Bogomir Böttcher / GESANG: Julia Böttcher, Gabriel Böttcher


Eine dreiwöchige Veranstaltungsreihe vereint mit Lesungen und Konzerten diasporische Stimmen auf der Waldbühne unter Birkenbäumen.

Selten hat es in Europa eine so große Welle der Solidarität und Offenheit gegenüber Schutzsuchenden gegeben, wie sie aktuell im Kontext des russischen Angriffskriegs in der Ukraine zu spüren ist. Weil wir diese Energie lieben und sie uns für alle wünschen, die ihre Heimat verlassen müssen, präsentiert das Sommerfestival in Kooperation mit der ZEIT Stiftung und dem NDR jeden Donnerstag bis Samstag Autor*innen und Musiker*innen, die von Umbruchzeiten und Vertreibung, von der Suche nach Zugehörigkeit, und von globalen politischen und familiären Verflechtungen erzählen. Jeder Veranstaltungsaben beginnt mit einer Lesung inklusive Autor*innengespräch mit NDR Moderator*innen und geht mit akustischen Konzerten im kleinen Rahmen weiter, die von Anas Aboura und Alexei Volinchik programmiert wurden.


GEFÖRDERT von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
IN KOOPERATION mit NDR Kultur


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de