Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2022
Back To Back Theatre:

The Shadow Whose Prey The Hunter Becomes

 
  • © Jeff Busby
  • © Jeff Busby
  • © Zan Wimberley
  • © Zan Wimberley
  • © Zan Wimberley
  • © Zan Wimberley
  • © Zan Wimberley
  • © Zan Wimberley
Theater & Performance / Rollstuhlgerecht / mit Hörverstärkung
  • Dauer: 65 Min.
  • Tickets: 24 / 14 Euro (erm. ab 9 Euro, 50% erm. mit Festivalkarte)
  • In englischer Sprache mit englischen Übertiteln.

  • Do, 11.08.2022 19:00 [Deutschlandpremiere]
    Kampnagel – K1 Tickets
  • Fr, 12.08.2022 19:00
    Kampnagel – K1 Tickets
  • Sa, 13.08.2022 16:00
    Kampnagel – K1 Tickets
  • Sa, 13.08.2022 20:30
    Kampnagel – K1 Tickets

Eine schlitzohrige, theatralische Offenbarung der aktuellen Ibsen-Preis-Träger, die von Fehlern, Fehlinterpretationen und Missverständnissen handelt und der Frage nachgeht, was Intelligenz bedeutet.

Back to Back Theatre zog bereits 2009 mit SMALL METAL OBJECTS am Hamburger Hauptbahnhof das Publikum in den Bann und zeigte zuletzt 2017 LADY EATS APPLE beim Festival Theater der Welt in Hamburg. 2022 gewann die Gruppe als erste Company, die behinderte Menschen zu Protagonist*innen macht, mit dem Ibsen-Preis den weltweit höchst dotierten Theaterpreis und kommt nun mit ihrem neuen Stück zurück nach Hamburg. Diesmal wird ein Aktivismus-Treffen auf die Theaterbühne verlegt, bei dem die Aktivist*innen auf eine Künstliche Intelligenz treffen, die gleichzeitig Protagonistin ist. Es entsteht eine gefühlvolle Auseinandersetzung über gesellschaftliche Themen, in der über Begrifflichkeiten diskutiert wird und soziale Normen und Projektionen des Publikums offengelegt werden. THE SHADOW WHOSE PREY THE HUNTER BECOMES hinterfragt die Annahmen darüber, was im Theater möglich ist, aber auch solche, die wir über uns selbst und andere haben. Situationen der Verletzlichkeit werden durch humorvolle, komische Szenen abgelöst, womit Back to Back Theatre eine zeitgemäße Erinnerung daran weckt, dass niemand auf sich allein gestellt ist und wir alle verantwortlich sind.


  • Von: Mark Deans, Michael Chan, Bruce Gladwin, Simon Laherty, Sarah Mainwaring, Scott Price, Sonia Teuben
  • Musik : Daniel Farrugia, Luke Howard, Jonathon Zion / Luke Howard Trio
  • Mit: Simon Laherty, Sarah Mainwaring, Scott Price
  • Regie: Bruce Gladwin
  • Screen Design: Rhian Hinkley, Lowercase
  • Licht: Andrew Livingston, Bluebottle
  • Sounddesign: Lachlan Carrick
  • Kostüme: Shio Otani

EIN AUFTRAGSWERK VON Carriageworks (Sydney), Theater der Welt 2020 (Düsseldorf), Keir Foundation (Sydney), Thyne Reid Foundation (Sydney), The Anthony Costa Foundation (Geelong)

MIT UNTERSTÜTZUNG VON Creative Partnerships Australia durch Plus1, Geelong Arts Centre, Arts Centre Melbourne, Melbourne International Arts Festival, Une Parkinson Foundation (Blackburn), The Public Theater (New York), ArtsEmerson (Boston)

ENTWICKLUNG teilweise beim 2019 Sundance Theatre Lab des MASS MoCA

GEFÖRDERT DURCH Australia Council for the Arts, Creative Victoria, City of Greater Geelong mit Unterstützung des Department of Education & Training, Victoria, durch das Strategic Partnerships Program


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de