Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Liebe Besucher:innen, bis zum 2. November findet das Programm wie geplant statt. Wir informieren Sie so schnell wie möglich, welche November-Vorstellungen verschoben werden können und welche wir absagen müssen.

Revolutionary Souq: Ein immersiver Basar

 
  • © Hanadi Chawaf

OPENHAUS: Der Spielbetrieb auf Kampnagel geht weiter! Jedoch kann aufgrund der aktuellen Situation das Programm des REVOLUTIONARY SOUQ nur eingeschränkt stattfinden.

Was derzeit noch stattfindet (Stand: 12.03.2020):
An allen Abenden Basar mit vielen Ständen und Shops, Filmprogramm, Ausstellung, Performances und folgende Konzerte
Tag 1: Panel-Diskussion + Orientalkaraoke
Tag 2: Neshama Band
Tag 3: Khebez Dawle / Wael Alkak / Dub-Ke
Tag 4: Anas Maghrebi

Was bisher abgesagt werden musste:
Tag 1: Abo Gabi
Tag 2: Samih Chokier
Tag 4: Shkoon

Weitere Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier: https://www.kampnagel.de/de/service/
Bitte checken Sie vor Ihrem Besuch unsere Webseite für den aktuellsten Stand des Programms.

Bei Fragen zu bereits gekauften Karten: Sie erhalten im Laufe des Tages eine E-Mail von uns. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, wenden Sie sich bitte an erstattung(at)kampnagel.de

 

In vielen arabischen Städten sind die Märkte, die Souqs, das lebhafte Herzstück und Umschlagsplatz von vielfältigen Waren, Eindrücken, Klängen und Düften. Hier treffen unterschiedlichste Teile der Gesellschaft aufeinander, es wird um Geld und Meinungen gefeilscht. Am 15.3.2011 begann die syrische Revolution im berühmten historischen Souq von Damaskus, dem Souq al-Hamidiya (arabisch سوق الحميدية). Im März 2018 besuchte eine AfD-Delegation ebenfalls diesen Souq und verbreitete die Fake News, der Krieg sei vorbei und die Geflüchteten Syrer könnten zurückkehren.

In den 7 Jahren zwischen diesen beiden Ereignissen hat sich der Souq massiv verändert: Bereits nach der ersten Demonstration reagierte das Al-Assad-Regime mit drakonischen Strafen und zahlreichen Verhaftungen, und installierte ein System von Spitzeln, um jeglichen aufkeimenden Protest sofort und brutal niederzuschlagen. Es wurden Check-Points eingerichtet, um das lebendige Gewusel kontrollieren zu können. Eine Gruppe syrischer Künstler*innen im Exil macht in einem viertägigen Event (beginnend am Vortag der Revolution) exemplarisch erfahrbar, wie ein Ort der Freiheit von Handel und Meinungen zu einem kontrollierten Raum wurde. Eingeladen werden zu diesem Happening Künstler*innen und Aktivist*innen, die ihre Version der gescheiterten Revolution für das Publikum erlebbar machen. Die Dramaturgie orientiert sich an den historischen Ereignissen, das Setting baut auf der existierenden Kampnagel-Architektur auf, die um plakative Elemente erweitert wird. Der „performative Souq“ ist ein immersiver Raum, eine begehbare Skulptur, in den subjektive Wahrnehmungen der Ereignisse einspeist werden, um sowohl dem Hamburger Publikum als auch der syrischen Exil-Community das zivilgesellschaftliche Engagement und die staatliche Gegengewalt erfahrbar zu machen. Neben den Marktständen mit theatralen Interaktionen gibt es eine Galerie, einen Film- und Diskussionsraum und einen Nachtclub zu entdecken. Das Programm und die Gäste ändern sich an jedem Tag - da lohnt sich mehr als ein Besuch!
 

  • Tickets: Eintritt zum Souq: 5 € / mit Musikprogramm: 12 € / Festivalpass 30 € (zu den Einzelticketlinks in den jeweiligen Veranstaltungstagen bitte weiter runter scrollen)
    Die Erlöse des Revolutionary Souq gehen an das Hatay und Kiles Camp für Geflüchtete in der Türkei.

  • Souq, Galerie, Panels, Filmprogramm ab 18:00 / Musikprogramm ab 22:00
    Am Samstag ist der Souq schon ab 16:00
    geöffnet und bis 17:45 kostenlos.

  • Orte: kmh, k4, Westfoyer, p1

 

الأسواق في الكثير من المدن العربية كالقلب النابض، فهو مركز لتبادل البضائع، بما تحمله من روائح وأنغام. ففي الأسواق تلتقي مختلف أطياف المجتمع وفيها تستطيع ان تساوم على الأسعار وتتبادل الآراء.

بتاريخ ١٥ آذار ٢٠١١ بدأت الثورة السورية في السوق التاريخي في قلب العاصمة السورية دمشق (سوق الحميدية)، بعد سبع سنوات في آذار ٢٠١٨ قام وفد من الحزب البديل الألماني "AfD" بزيارة هذا السوق تحديداً وقاموا بنشر وترويج الأخبار الخاطئة بأن الحرب انتهت في سوريا وأن اللأجئين السوريين يمكنهم العودة إلى بلدهم، في غضون هذه السبع سنوات مر السوق بتغيرات كثيرة فبعد المظاهرة الأولى انتهج النظلم رد فعل قاسي، فاعتقل المتظاهرين و أنشأ حواجزًا للتفتيش، ونشر جواسيسه لإخماد أي إحتجاج بشكل فوري.

في حدث يستمر مدة أربعة أيام (بدأً من اليوم السابق للثورة) ستقوم مجموعة من الفنانين السوريين في المنفى بنقل تلك التجربة من عملية تحول المكان الذي كانت فيه حرية التجارة والرأي إلى مكان محكوم بقبضة من حديد.

مجموعة كبيرة من الفنانين والناشطين السوريين سيشاركون في هذا الحدث، ليعكسوا تجربتهم في الثورة السورية. في مسرح "Kampnagel" في مدينة هامبورغ سيتم إنشاء نسخة من سوق الحميدية تعيد إحياء الأحداث وتعكس تجربة الشعب السوري من خلال مساحة السوق، فبالإضافة إلى المحلات والمنتجات المعتادة في السوق الأساسي سيكون هناك في كل أمسية من أمسيات الحدث معرض فني وجلسات حوار وعرض أفلام وبعض العروض المسرحية بجانب الحكواتي وقراءة شعرية وحفلات موسيقة تعكس موضوع كل يوم كلٌ بطريقته وبفنه.البرنامج والضيوف يتغيرون كل يوم، السوق يستحق أكثر من زيارة جديرة لاختلاف البرنامج اليومي، و هو أيضًا فرصة للتعارف للمجتمعين السوري و اللألماني.

 

Dramaturgie: Rabea Al-Sayed / Anas Aboura


Gefördert von Elbkulturfonds, Rudolf Augstein-Stiftung


Das Programm


nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de