Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

Mallika Taneja:
Sorry for the interruption (Rukawat ke liye khed hai)

 
  • © Christian Altorfer
  • © Christian Altorfer
Tanz
  • Dauer: 60 Min.
  • Tickets: 18 Euro (erm. 9 Euro, [k]-Karte 9 Euro)
  • Di, 07.11.2017 20:00
    Kampnagel – P1 Tickets
  • Mi, 08.11.2017 20:00
    Kampnagel – P1 Tickets

Mallika Taneja gehört zu der neuen Generation von Künstler*innen in Neu Dehli, die sich nicht nur auf den internationalen Bühnen, sondern auch im Alltag politisch engagieren. Vor zwei Jahren gelang ihr mit ihrem Solo »Be Careful« (Thoda Dhyaan Se), das die Absurdität indischer Verhaltensregeln für Frauen verhandelt, der internationale Durchbruch. Nun kommt sie das erste Mal nach Hamburg. Ausgangsmoment für RUKAAWAT KE LIYE KHED HAI war der Moment, als sie realisierte, wie wenig sie sich an ihre verstorbene Mutter erinnern konnte. Durch was wird das Gedächtnis in unserem hektischen und von Informationen überfluteten Alltag beeinflusst? »Erinnerung braucht Atem, braucht Zeit«, sagt Mallika Taneja. Auf der Bühne steht sie mit dem Schauspieler Shubham, beide versuchen mit ihren Worten etwas zu fassen, eine Geschichte, ein Zwischenfall oder Geständnis, während ihre Körper mit kraftvollen Schritten dem verbalen Unvermögen Widerstand leisten. Ohne ins Pathetische abzudriften, ist diese irritierende, feinsinnige Arbeit ein Aufruf, trotz der allgegenwärtigen Ohnmacht weiterzumachen.

Am Di-07.11. um 19:00 stellt die Tanzwissenschaftlerin Gabriele Wittmann im Rahmen der India Week am K3|Tanzplan Hamburg ihr Buch »Sechs Thesen zum postkolonialen Sehen von Tanz« vor. Eintritt frei, Ort: k33

Seite teilen
  • Konzept, Performance: Mallika Taneja, Shubham
  • Regie: Mallika Taneja
  • Text: Akhil Katyal
  • Ton: Samar Grewal
  • Licht: Sarah Büchel
  • Video: Santana Issar
  • Probenleitung: Jaya Sharma
  • Übertitel: Dòra Kapusta
  • Produktionsleitung: Pranav Sawhney
  • Ko-Produktion: Zürcher Theater Spektakel, Festival Spielart München gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, Festival Fast Forward, Onassis Cultural Centre Athen

Unterstützt von Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia Verbindungsbüro New Delhi. Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg im Rahmen der India Week.


Zurück zur Übersicht nach Oben
External: /home/www/p418370/html//scripts/spielplan/spielplan.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de