Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Klimaparlament.org:
Pressekonferenz zum Klimaparlament sämtlicher Wesen und Unwesen

 
  • © Amelie Hensel
Rollstuhlgerecht / Theorie
  • Fr, 16.10.2020 19:30
    Kampnagel - KX Eintritt frei

Klima? Wandel? Artensterben? In den Nachrichten geht es momentan vor allem um die COVID-19-Pandemie und darum, wie sie sich auf die Wirtschaft auswirkt. Dabei zeigt gerade die aktuelle Pandemie deutlich, dass es außer den Menschen viele andere Wesen gibt, die das Sagen haben können, auch wenn die Menschen sie kaum verstehen. Mit welchem Recht bestimmen die Menschen über den Planeten, obwohl die Menschheit nur 0,01% der Biomasse der Erde ausmacht?

Vom 20. bis zum 22. November gründet das Künstler*innen-Duo Amelie Hensel und Steffen Popp auf Kampnagel in Kooperation mit dem Hamburger monsun.theater das KLIMAPARLAMENT SÄMTLICHER WESEN UND UNWESEN – als einen Ort, an dem alle wirkmächtigen Wesen der Erde mitsprechen können: Nicht nur die menschengeschaffenen Akteure wie Autos, Finanzderivate, Kohlebergwerke, Solaranlagen, Wetterfrösche usw., sondern auch Bäume, Bienen, Flechten, Kühe, Steine oder Winde. Als erster Projekt-Aufschlag auf Kampnagel findet im Oktober eine performative Pressekonferenz für alle Interessierten (nicht nur Medien) statt, wo Sie sich über das zukünftige KLIMAPARLAMENT SÄMTLICHER WESEN UND UNWESEN informieren können.

MÖCHTEN SIE MITMACHEN?

Für die theatrale Gründungsveranstaltung des Parlaments im November werden menschliche Botschafter*innen gesucht: Werden Sie Botschafter*in für ein Tier, eine Pflanze, ein anderes natürliches Element oder ein abstraktes (menschengemachtes, klimarelevantes) Phänomen, mit dem Sie sich auskennen oder in das Sie sich immer schon mal einfühlen wollten. Entwickeln Sie gemeinsam mit den Künstler*innen einen 3-Minuten-Appell an die Gründungsversammlung, verschaffen Sie einem (Un)Wesen Stimme und Gehör! Alle Infos zum Aufruf HIER.


Gefördert von Fonds Soziokultur und Hamburg, Behörde für Kultur und Medien, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich essentielle Cookies. Mehr zu den erhobenen Daten und eingebundenen Diensten Dritter können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.