Logo des Theater der Welt

Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

Alain Badiou:
PASSAGEN GESPRÄCHE - ABGESAGT

 
  • © Passagen Verlag
Theorie
  • Di, 25.04.2017 20:00
    Kampnagel – K2 Abgesagt

Gespräch mit Alain Badiou auf Oktober 2017 verschoben

Bedauerlicherweise muss das für Dienstag, den 25.April geplante Gespräch mit Alain Badiou verschoben werden. Der Passagen Verlag teilte soeben mit, dass der französische Philosoph wegen Krankheit nicht nach Hamburg kommen kann. Selbstverständlich werden alle bereits erworbenen Karten zurückerstattet. Wir ermöglichen Ihnen aber auch, Ihre Karten für die Veranstaltungen mit Achille Mbembe, der am 25.Mai die Eröffnungsrede für das Festival Theater der Welt hält, oder die Vorträge und Gespräche mit Didier Eribon und Carolin Emcke, Vandana Shiva oder Avital Ronell, die vom 8. bis zum 10.Juni auf Kampnagel zu Gast sind, umzustauschen. 
Die Zusammenarbeit mit dem Passagen Verlag wird in der kommenden Spielzeit fortgesetzt. Am 28. November ist der französische Philosoph Jacques Rancière zum Gespräch mit Verleger Peter Engelmann eingeladen. Wir planen, die Veranstaltung mit Alain Badiou im Oktober 2017 nachzuholen.

 

Der französische Star-Philosoph Alain Badiou ist erstmals auf Kampnagel zu Gast. Im Gespräch mit Verleger Peter Engelmann spricht er über die aktuelle europäische Situation, die Ursachen von Armut, Migration und Terrorismus und über mögliche Lösungsansätze. Im Europa der Gegenwart werden die sozialen Unterschiede immer größer, die Gemeinschaft droht zu zerfallen und die Krise der parlamentarischen Demokratien treibt die Menschen immer mehr den populistischen Parteien in die Hände. Badiou erörtert mögliche politische Alternativen zum globalisierten Kapitalismus, die für ihn nur in der Erneuerung der Idee des Kommunismus bestehen können. Dass bei dieser Wiedererweckung des kommunistischen Gespenstes auch Vorsicht geboten ist, weiß Peter Engelmann, dem die Repressionen totalitärer sozialistischer Regime nicht nur aus der Theorie vertraut sind. Dabei stellt sich die Frage, inwiefern die Philosophie angesichts der drängenden Probleme der Gegenwart ein Umdenken ermöglichen könnte, das den ersten Schritt zu einem radikalen Bruch mit der Logik dergegenwärtigen Welt darstellt.

Seite teilen

Gefördert vom Institut français und im Rahmen des Kulturjahres "Francfort en français / Frankfurt auf Französisch".


Zurück zur Übersicht nach Oben
External: /var/www/kampnagel.de/web/scripts/spielplan/spielplan.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de