Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Gisbert zu Knyphausen & Kai Schumacher:
Lass Irre Hunde Heulen: Gisbert singt Schubert

 
  • Gisbert zu Knyphausen & Kai Schumacher
    © Joachim Gern
Musik
  • Tickets: VVK 35 Euro, AK 39 Euro

  • ​HIER finden Sie alle aktuellen Informationen und Corona-Regeln für Ihren Besuch.


    Diese Veranstaltung findet mit der 3G-Regel statt: Zutritt nur für Menschen mit Nachweis einer Corona-Impfung oder -Genesung oder einem tagesaktuellen negativen Coronatest. In den Innenräumen besteht Maskenpflicht und die Kapazität ist beschränkt, um Mindestabstände zu garantieren.

  • Fr, 19.11.2021 20:00
    Kampnagel – K6 Tickets

Es gibt wenige Singer/Songwriter, die ohne Ironie oder Kunsthochschuldialekt auf deutsch singen und dabei nicht im Befindlichkeitskitsch verenden. Die ernsthaften Lieder des Gisbert zu Knyphausen jedenfalls gehören zum Besten, was auf Deutsch über die mollgetränkten Schattenseiten des Lebens in den vergangenen Jahren komponiert wurde. Gemeinsam mit dem Pianisten und Komponisten Kai Schumacher setzt er sich nun mit Franz Schubert auseinander, dem großen Singer/Songwriter des 19. Jahrhunderts, der nicht nur für Konzerthäuser schrieb, sondern auch für kleine, private Kreise. Live mit acht Musiker*innen stellen die beiden kammermusikalisch arrangierte Lieder von Knyphausen neben Songs aus Schuberts „Winterreise“ und „Schwanengesang“, die im September auch als viel gelobtes Album veröffentlicht wurden. Das Ergebnis ist ebenso erfrischend wie mitreißend: Denn nicht nur befreit Knyphausen durch seine charakteristische, kratzig-intonationssichere Vokaltechnik Schubert von allem historischen Ballast; im Wechsel mit seinen eigenen Songs wird irgendwann unklar, welches Stück da gerade nun eigentlich von wem ist.



Präsentiert von ByteFM.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de