Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2017
Geheimagentur / Hamburg Port Hydrarchy:

Free Port Baakenhöft

 
  • © Anja Beutler
Theorie / Theater & Performance
  • Tickets: Eintritt frei
  • Do, 24.08.2017 16:00
    Führung Free Port und Battle of Baakenhöft. Im Anschluss: Nacht der interventionistischen Seefahrt
    Baakenhöft (U4 HafenCity) Eintritt frei

FREE PORT BAAKENHÖFT: Ein anderer Hafen ist möglich – willkommen zu einer Recht-Auf-Stadt-Bewegung, die schwimmen kann.

Seit Jahren arbeitet und forscht die geheimagentur im Hamburger Hafen. Nach Stationen beim Sommerfestival 2015 mit einem alternativen Kreuzfahrtterminal, der Performance PORTS auf dem Festival Theater der Welt 2017 und einer Recherche auf allen sieben Weltmeeren, realisiert sie jetzt endlich für neun Tage ihre Utopie eines alternativen Hafens für alle – den FREE PORT BAAKENHÖFT. Auf dem Gelände zwischen HafenCity Universität und dem Liegeplatz der MS Stubnitz erstreckt sich der Baakenhafen. Im 19. Jahrhundert war er die zentrale Dockingstation des deutschen Kolonialismus, ab 1900 legten hier die Schiffe der Deutschen Ost-Afrika Linie an. Heute ist das Baakenhöft der letzte Teil der HafenCity, der noch nicht vollständig verkauft und verplant ist. Zwischen Fiktion und Realität lädt der FREE PORT BAAKENHÖFT dazu ein, die Chance zu ergreifen und jenseits menschenleerer Sicherheitszonen, Kreuzfahrtterminals und Interessengebieten globaler Konzerne einen „Free Port of the Many“ zu schaffen. All radical seafarers welcome!

Do 17.08. ab 18:00 

Eröffnung

Fr 18.08. /21:00
PORT OF CALL

Premiere der neuen Hafenserie von irreality.tv

Sa 19.08. 

ab 14:00
THINGS FOR DRINKS + Hard Breakers (Live und Dj Set)

Wer Haushaltsgeräte für das African Terminal mitbringt und spendet, bekommt ein Getränk als Dankeschön.

ab 18:00
BATTLE OF BAAKENHÖFT 

Lecture Performance

Mo 21.08. ab 17:00
SHIP WELCOMING STATION SPECIAL

D0 24.08. /16:00
Diskussion: Baakenhöft als Kulturterminal

ab 18:00
BATTLE OF BAAKENHÖFT 

 

AFRICAN TERMINAL

Am ehemaligen „Afrika-Terminal“ wird der Kleinhandel afrikanischer Migrant*innen unterstützt und im Büro für Import/Export werden Gebrauchtwagen mit Geräten befüllt, die dann nach Westafrika verschickt werden.

Werden Sie Förder*in des African Terminal und spenden Sie alte Elektrogeräte, Kinderspielzeug, Fahrräder oder Möbel! Mehr Infos unter: www.africanterminal.com

REISEBÜRO ANHEUERN

Das REISEBÜRO ANHEUERN macht das Anheuern wieder zur Option für Hamburger*innen mit Liebeskummer oder Fernweh: Die Hamburg Port Hydrarchy bietet “Kost und Logis für Mitarbeit” in einem transnationalen Netzwerk von Hafenaktivist*innen und -künstler*innen in den Häfen der Welt.

BATTLE OF BAAKENHÖFT

Eine Offshore-Art-Regatta, in der sich Traditionen von Land Art und Performancekunst mit Right-to-the-City-Aktivismus und radikalökologischen Experimenten durchdringen. Dazu werden utopische, schwimmende Objekte zu Wasser gelassen, die die Grenze zwischen Festem und Flüssigem überwinden wollen und so einen echten „Free Port of the Many“ ermöglichen. (Hoffentlich) inkl. Einweihung der MARINA ABRAMOVIC!

HYDRARCHIV

Materialsammlung über die Geschichte interventionistischer Seefahrt in Hamburg.

SHIP WELCOMING STATION

Hier können Sie einfahrende Kreuzfahrtdampfer, Containerschiffe und Hafenrundfahrten so begrüßen, wie sie es möchten – oder dem von der geheimagentur zusammengestellten Programm aus Reden, Musik, Forderungen und Gedichten zuhören.

 

Seite teilen
  • Konzept und Durchführung: Geheimagentur
  • Produktionsleitung: ehrliche arbeit - freie Kulturbüro

Gefördert aus Mitteln des Elbkulturfonds der Kulturbehörde Hamburg. Projektförderung Irreality.tv Kulturbehörde Hamburg, Hamburgische Kulturstiftung


Zurück zur Übersicht nach Oben
External: /home/www/p418370/html//scripts/spielplan/spielplan.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de