Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

ABSCHLUSSARBEITEN DER THEATERAKADEMIE HAMBURG
Laura Jakschas:

Fluchtlinien 2014: Die Weber (frei nach Gerhart Hauptmann)

  • Fr, 30.05.2014 19:30 [Premiere]
    Uraufführung
    Kampnagel – K1
  • Sa, 31.05.2014 19:30
    Kampnagel – K1
  • So, 01.06.2014 19:30
    Kampnagel – K1

Zum alten Stoff der »Weber« empfindet man eine ähnliche Distanz wie zu den gegenwärtigen industriellen Produktionsbedingungen, in denen aus Webern »Textilarbeiter« geworden sind. Hier überlagert eine Flut von Informationen und Bildern Strukturen, die man kaum durchblickt. Von ›Kopräsenz‹ kann keine Rede sein. Auf Grundlage des Texts von Gerhart Hauptmann suchen die Regisseurin Laura Jakschas und ihr Team nach Perspektiven, in denen das Glück des Konsumenten und das des Produzenten einander nicht ausschließen.

Seite teilen
  • Regie: Laura Jakschas
  • Regieassistenz: Lucien Strauch
  • Bühne: Frank Schönwald
  • Techn. Bühnenbildassistenz: Kerstin Moll
  • Kostüme: Irina Spreckelmeyer
  • Kostümbildassistenz: Nele Thomas
  • Musik: Johann Niegl
  • Video: Arina Aleksandrova, Michael Steinhauser
  • Dramaturgie: Anja Redecker
  • Sprache / Chor: Henrike Eichhorn
  • Mit: Henrike Eichhorn, Agnes Jaworek, Astrid Köhler, Anna Torkel, Herbert Trattnigg, Louisa Zander, N.N.

Die Abschlussarbeiten 2014 der Theaterakademie Hamburg, Hochschule für Musik und Theater in Kooperation mit Kampnagel sind gefördert durch ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Alfred Toepfer Stifung, Lambert Stiftungsfonds, Hamburgische Kulturstiftung und Rudolf Augstein Stiftung.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de