Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

EuropaCamp - Rethink. Reload? Reclaim!:
der ZEIT-Stiftung

 
  • Workshop auf dem EuropaCamp der ZEIT-Stiftung auf Kampnagel am 2. Februar 2018
    © Ausserhofer/ZEIT-Stiftung
  • Diskussion beim EuropaCamp auf Kampnagel Panel zu "Europas Populisten"
    © Ausserhofer/ZEIT-Stiftung
Theorie
  • Fr, 02.02.2018 10:00
    Tagesticket Konferenz 
    Kampnagel Internationales Zentrum für schönere Künste Anmeldung
  • Fr, 02.02.2018 10:00
    Visions-Workshop: Europa 2025
    Kampnagel – P1 Anmeldung
  • Fr, 02.02.2018 10:00
    Planspiel-Workshop: Mit Sicherheit frei
    Kampnagel – K4 Anmeldung
  • Fr, 02.02.2018 13:30
    Planspiel-Workshop: Competition or Cooperation
    Kampnagel – K4 Anmeldung
  • Sa, 03.02.2018 10:00
    Tagesticket Konferenz 
    Kampnagel Internationales Zentrum für schönere Künste Anmeldung
  • Sa, 03.02.2018 11:00
    Interaktiver Workshop: Populismus in Europa
    Kampnagel – K4 Anmeldung
  • Sa, 03.02.2018 11:00
    EU-politisches Kinderprogramm
    Kampnagel – P1 Anmeldung
  • Sa, 03.02.2018 14:30
    Ideen-Workshop: Neue Supermacht?
    Kampnagel – K4 Anmeldung

Europa muss sich entscheiden: Will es ein stärkeres Miteinander oder eine Wirtschaftsunion souveräner Nationalstaaten? Der Ruf separatistischer Gruppen hallt derzeit weit, Risslinien ziehen durch die ganze Union und spalten sie dort, wo sich soziale und wirtschaftliche Ungleichheit verfestigt haben. Das EuropaCamp der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius wird aktuelle Herausforderungen thematisieren und will vor allem Eines: wieder Interesse für Europa wecken. Denn die EU ist mehr als nur ein Bürokratieapparat. RETHINK. RELOAD? RECLAIM! stellt Europa mit einer großen Konferenz für zwei Tage ins Zentrum zahlreicher Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops, Filmscreenings, Theater- und Performanceformate – von und mit prominenten Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft, Kunst und Kultur, Wirtschaft und Medien. Die Besucher*innen des EuropaCamps sind eingeladen, sich aktiv zu beteiligen und einzumischen!

KONFERENZPROGRAMM FREITAG, 2. FEBRUAR 2018:

Foyer: 9:30 - Registrierung

k4: 10:00 - 12:30 (auf Deutsch)
Planspiel Workshop: Mit Sicherheit frei - Europäische Politik zwischen Überwachung und Bürgerrechten
Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung im öffentlichen Raum, Grenzkontrollen – was für mehr Sicherheit in der EU sorgen soll, droht die individuelle Freiheit der Bürger/innen einzuschränken. In Fallstudien nehmen die Teilnehmenden dieses Workshops die Rollen von EU-Politiker/innen ein und müssen selbst sicherheitspolitische Entscheidungen treffen. Es werden alternative Zukunftsszenarien entwickelt, zu denen sich die Teilnehmenden abschließend per App positionieren.
Aufgrund begrenzter Kapazität Anmeldung erforderlich!

p1: 10:00 - 12:30 (auf Deutsch und Englisch)
Visions-Workshop: „Europe 2025
„Welcher EU-Typ bist du?“ Die Positionierung per Test ist der erste Schritt zur Zukunftsvision. Die Teilnehmenden legen sich fest, ob Europa mehr den „Vereinigten Staaten“ oder einer Zweck-WG gleichen sollte, ob es 100 % europäische Lösungen oder gar keine Union mehr braucht. Die Szenarien werden in Gruppen konkretisiert, kreativ aufbereitet und abschließend präsentiert.
Aufgrund begrenzter Kapazität Anmeldung erforderlich!

k6: 12:30 - 13:00 
EuropaCamp-Eröffnung: Amelie Deuflhard (Intendantin Kampnagel, Hamburg) und Michael Göring (Vorsitzender des Vorstands, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg)
Außenminister Sigmar Gabriel musste wegen dringlicher Gespräche in Berlin kurzfristig absagen.

k6: 13:00 - 14:15
Eröffnungspanel - Mehr Macht den EU-Bürgern!
Manuel Müller (Blogger, foederalist.eu), Patrizia Nanz (Wissenschaftliche Direktorin am IASS Potsdam), Jana Puglierin (Programmleiterin, Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin), Jon Worth (politischer Blogger und Journalist, Berlin), Moderation: Cornelius Adebahr (Associate Fellow, Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin)

Foyer: 13:00 - 13:45 (auf Englisch)
Expert-Talk by Bucerius Alumni: A Europe that Protects” – How? Whom? From What?
Theodora Adekunle-Raeman (Politische Beraterin NATO, Brüssel), Dani Sandu (Wissenschaftler, Europäisches Hochschul Institut, Florenz), Kadi Silde (Koordinatorin der Präsidentschaft des estnischen Verteidgungsministeriums, Brüssel), Moderation: Séverine Wernert (Kabinettsmitglied des EU-Kommissars für die Sicherheitsunion, Brüssel)

k4: 13:30 - 16:30 
Planspiel-Workshop: Competition or Cooperation - Europäische Politik zwischen Solidarität und freiem Markt
Kein gemeinsamer Markt ohne gemeinsame Politik, das wird kaum bestritten. Ob sich daraus gleich eine Transferunion mit gleichen Löhnen und gleichen Rechten ergibt, ist eine der Zukunftsfragen schlechthin. Über Antworten verhandeln die Teilnehmenden zunächst in der Rolle von EU-Mitgliedstaaten in parallelen Kurzplanspielen. Anschließend werden die Ergebnisse analysiert und diskutiert, es folgen Input und Abstimmung per App.
Aufgrund begrenzter Kapazität Anmeldung erforderlich!

Foyer: 14:00 - 14:45 (auf Englisch)
Expert-Talk by Bucerius Alumni: Voices from the Brussels Engine Room
Mike Hentges (Diplomat, Ständige Vertretung Luxemburgs bei der EU, Brüssel), Joachim Knodt (Diplomat, Ständige Vertretung Deutschlands bei der EU, Brüssel)

p1: 14:30 - 16:00
TINCON Session
„The youth is not available in your country?“ – Ein Gespräch mit jungen Online-Medienmachern über die vermeintliche Politikverdrossenheit bei den Digital Natives.
Lisa Sophie Laurent (YouTuberin), Rob Bubble (YouTuber und Moderator), Florian Prokop (Journalist und Moderator), Moderation: Johnny Haeusler (Musiker, Blogger, Mediendesigner, Autor und Journalist, Berlin)

k6: 15:00 - 16:00
Europäische Identitäten und Mentalitäten - Gibt es eine europäische Kultur?
Negar Hosan-Aghaie (DeutschPlus – Initiative für eine plurale Republik e.V), Esra Küçük (Direktoriumsmitglied, Maxim Gorki Theater, Berlin), Christina Weiss (Publizistin und Staatsministerin a.D., Berlin), Moderation: Ali Aslan (TV-Moderator und Journalist, Berlin)

Foyer: 15:00 - 16:00
Panel der Europa-Union, Landesverband Hamburg - Europa kommunizieren: Wie schaffen wir eine europaweite Öffentlichkeit? 
Florian Eder (Politico, Brüssel), Kai Küstner (NDR-/WDR-Korrespondent), Moderation: Bernd Hüttemann (Generalsekretär, Europäische Bewegung Deutschland, Berlin)

Foyer: 16:15 - 17:00 (auf Englisch)
Expert-Talk by Bucerius Alumni: What Do People Think of Europe?
Jacob Redl (Wissenschaftler, Salzburg Centre of European Union Studies, Salzburg), Joanna Srednicka (Miteigentümerin Pracownia Gier Szkoleniowych, Warschau), Pavle Jankovic (Leiter Abteilung für regionale Initiativen, Serbisches Außenministerium, Belgrad), Moderation: Joanna Kaminska (Beraterin Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Europäisches Parlament, Brüssel)

k6: 16:15 - 17:15
Kampf der liberalen Demokratie. Europas Populisten
Melanie Amann (Redakteurin und Autorin, DER SPIEGEL, Hamburg), Jan Böhmermann (Satiriker und Fernsehmoderator), Frank Decker (Professor am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie,
Universität Bonn), Almut Möller (Leiterin des Berliner Büros, European Council on Foreign Relations (ECFR), Berlin), Moderation: Matthias Naß (Internationaler Korrespondent der Chefredaktion, DIE ZEIT, Hamburg)

k6: 17:15 - 19:00
Abendpanel - Krisen. Ein europäisches Kontinuum?
Ulrike Guérot (Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung, Universität Krems und Direktorin des European Democracy Lab, Berlin), Herfried Münkler (Professor für Theorie der Politik, Humboldt Universität, Berlin), Kiran Klaus Patel (Professor of European and Global History, Universität Maastricht),
Peer Steinbrück (Bundesminister a.D.), Moderation: Josef Janning (Leiter des Berliner Büros, European Council on Foreign Relations (ECFR), Berlin)

k2: 19:30 - 21:00
Pierre-Yves Macé / Encyclopédie de la Parole / Joris Lacoste: Suite No3 "Europe"

k6: 20:30 - 21:45
Berlin: Zvizdal

kmh: 21:00 - 22:00
Mariola Brillowska / Günter Reznicek: Sanatorium Europa

kmh: 22:00
Party (Eintritt frei)

 

KONFERENZPROGRAMM SAMSTAG, 3. FEBRUAR 2018:

Foyer: 10:00 - Registrierung

k6: 11:00 - 12: 45
Lesung „Die Hauptstadt“
Robert Menasse (Schriftsteller, Wien)
Im Gespräch: Robert Menasse (Schriftsteller, Wien), Katharina Fegebank (Zweite Bürgermeisterin Hamburg), Joachim Lux (Intendant Thalia Theater, Hamburg), Moderation: Georg Mascolo (Journalist, Hamburg)

k4: 11:00 - 13:30
Interaktiver Workshop: Populismus in Europa
Elitenprojekt, Bürokratiemonster, Lobbyparadies - welche EU-Kritik ist berechtigt, was ist populistisch und wie können wir der Kritik begegnen? Der Workshop ordnet das Phänomen Populismus in den europäischen Kontext ein und versucht, die Kritik der Populist/innen ernst zu nehmen, ohne den Populist/innen damit Recht zu geben.
Aufgrund begrenzter Kapazität Anmeldung erforderlich!

p1: 11:00 - 13:00
EU-politisches Kinderprogramm
Kinder ab Klasse 3 schlüpfen in die Rollen der EU-Mitgliedstaaten und treten in politische Verhandlungen: Sollen Lebensmittel in der EU künftig mit der „Ampel“ gekennzeichnet werden? Die EU-Minister/innen sammeln Argumente, leisten Überzeugungsarbeit, erzielen Kompromisse und erleben so spielerisch, wie aus einer Idee ein Gesetz wird – und wie schwierig europäische Politik zuweilen ist.
Aufgrund begrenzter Kapazität Anmeldung erforderlich!

Foyer: 11:30 - 12:30 (auf Englisch)
Europe and Russia - Prospects and Challenges
Dmitri Trenin (Direktor, Carnegie Moscow Center, Moskau), Stefan Meister (Leiter, Robert Bosch-Zentrum für Mittel- und Osteuropa, Russland und Zentralasien, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin), Thomas Mirow (Aufsichtsratsvorsitzender, HSH Nordbank AG, Hamburg), Moderation: Tatiana Stolyarova (freischaffende Journalistin, Moskau)

Foyer: 13:30 - 14:15 (auf Englisch)
Expert-Talk by Bucerius Alumni: Europe as Seen from Abroad
Mohammed Elfayoumy (Experte Mittlerer Osten, Vereinte Nationen, Genf), Raanan Eliaz (Gründer ELNET (European Leadership Network) and the FSD (The Forum for Strategic Dialogue), Tel Aviv), Charles Landow (Direktor Bildung, Council on Foreign Relations, New York), Pavel Luzin (Gründer und CEO, Under Mad Trends, Perm), Moderation: Oana Popescu (Direktorin Global Focus Center, Bukarest)

k6: 13:30 - 14:30 (auf Englisch)
Vortrag - Political and Economic Issues in Europe
Robin Niblett (Direktor, Chatham House – The Royal Institute ofInternational Affairs, London)
Moderation: Sascha Suhrke (Programmleiter Politik und Gesellschaft, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg)

k2: 13:30 - 15:15
Filmvorführung: Als Paul über das Meer kam

p1: 13:30 - 14:45
#digitalcharta: Fight for your Digital Rights!
Johannes Caspar (Landesdatenschutzbeauftragter, Hamburg), Johnny Haeusler (Musiker, Blogger, Mediendesigner, Autor und Journalist, Berlin), Jeanette Hofmann (Professorin für Internetpolitik an der Freien Universität Berlin), Moderation: Daniel Opper (Projektleiter BuceriusLab, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg)

k4: 14:30 - 17:00 (auf Deutsch und Englisch)
Ideen-Workshop: Neue Supermacht? Wunsch und Wirklichkeit europäischer Außenpolitik
Das Themenfeld ist breit: Es reicht von Außenhandel über Entwicklungszusammenarbeit zu Klimapolitik, berührt die Krisenregionen dieser Welt sowie die Beziehungen zu Nachbarstaaten und ist eng verwoben mit Interessen und Traditionen der Mitgliedstaaten. Thesenartig treffen die Teilnehmenden ihre Auswahl und suchen Unterstützer/innen für „ihre“ Themen, um anschließend gemeinsam konkrete Forderungen zu erarbeiten: Wie soll die EU auf dem internationalen Parkett agieren? Die Vorschläge werden per App publiziert und von den Teilnehmenden bewertet.
Aufgrund begrenzter Kapazität Anmeldung erforderlich!

Foyer: 15:00 - 16:00
Extremismus und Terrorismus: Herausforderungen für Europa
Gudrun Krämer (Professorin für Islamwissenschaft, Freie Universität Berlin), Georg Mascolo (Journalist, Hamburg), Guido Steinberg (Islamwissenschaftler, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin), Moderator: Constantin Schreiber (Autor, Journalist und Moderator, Hamburg)

k2: 15:15 - 16:15
Festung Europa. Möglichkeiten einer neuen Migrationspolitik
Robin Alexander (Reporter Die Welt und Autor von „Die Getriebenen. Merkel und die Flüchtlingspolitik: Report aus dem Innern der Macht“, Berlin), Amelie Deuflhard (Künstlerische Leiterin Kampnagel, Hamburg), Jakob Preuss (Dokumentarfilmer, Berlin), Paul Nkamani (Protagonist des Films »Als Paul über das Meer kam«, Berlin), Burkhard Schwenker (Chairman des Advisory Councils, Roland Berger Strategy Consultants, Hamburg), Moderation: Sascha Suhrke (Programmleiter Politik und Gesellschaft, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg)

k6: 16:15 - 17:15 (auf Englisch)
Vortrag - America First: Does Atlanticism Have a Future?
Charles Kupchan (Senior Fellow, Council of Foreign Relations (CFR) und Professor of International Affairs, Georgetown University, Washington, D.C., ehemaliger Europaberater von Präsident Barack Obama)
Moderation: Sascha Suhrke (Programmleiter Politik und Gesellschaft, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg)

Foyer: 16:15 - 17:15 (auf Englisch)
Cultural and Ethnical Tensions at Europe's Border
Marie-Janine Calic (Professorin für Ost- und Südosteuropäische Geschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München), Adrijana Maric (Head of Department for Investment Projects, Foreign Investment Promotion Agency, Bosnien und Herzegowina), Zoran Puljić (Direktor, Mozaik Foundation, Sarajevo), Jovan Ratković (Internationaler Sekretär der SDS (Social Democratic Party), Serbien), Moderation: Srđan Majstorović (Chairman of the Governing Board, European Policy Center, Belgrad) 

k6: 17:30 - 19:00 (auf Englisch)
Abschlusspanel: European Disunion - What if the EU Fails?
Niels Annen (MdB, Außenpolitischer Sprecher der SPD Bundestagsfraktion, Hamburg), Julia de Clerck-Sachsse (Adviser Strategic Planning,European External Action Service, Brüssel), Karen Donfried (Präsidentin, The German Marshall Fund of the United States (GMF), Washington, D.C.), Ivan Krastev (Vorsitzender, Center for Liberal Strategies, Sofia), Manfred Lahnstein (Bundesminister a.D., Hamburg), Cem Özdemir (Mitglied des Deutschen Bundestages, Bündnis 90/Die Grünen), Moderation: Ali Aslan (TV-Moderator und Journalist, Berlin)

k2: 19:30 - 21:00
Pierre-Yves Macé / Encyclopédie de la Parole / Joris Lacoste: Suite No3 "Europe"

k6: 20:30 - 22:30
Berlin: Zvizdal

kmh: 21:00 - 22:00
Laura de Weck: Direkt Demokratisch Love

 

 

Programmflyer als PDF-Download hier 

 

 

EUROPACAMP ist eine Kooperation der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und Kampnagel. Gefördert von ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Seite teilen
Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de