Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Revolutionary Souq:
Ein immersiver Basar

 
Digital
  • Das detaillierte Programm kommt bald!

  • Mo, 15.03.2021 19:00 [Online]
    Kampnagel Internationales Zentrum für schönere Künste
  • Di, 16.03.2021 19:00 [Online]
    Kampnagel Internationales Zentrum für schönere Künste
  • Mi, 17.03.2021 19:00 [Online]
    Kampnagel Internationales Zentrum für schönere Künste
  • Do, 18.03.2021 19:00 [Online]
    Kampnagel Internationales Zentrum für schönere Künste

In vielen arabischen Städten sind die Märkte, die Souqs, das lebhafte Herzstück und Umschlagsplatz von vielfältigen Waren, Eindrücken, Klängen und Düften. Hier treffen unterschiedliche Teile der Gesellschaft aufeinander, es wird um Geld und Meinungen gefeilscht. Am 15. März 2011 begann die syrische Revolution, die zu dem bis heute andauernden Bürgerkrieg führte, im berühmten historischen Souq von Damaskus, dem Souq al-Hamidiya (arabisch سوق الحميدية). 

Im März 2020 hat ein Team syrischer Künstler:innen auf Kampnagel einen den REVOLUTIONARY SOUQ als einen performativen, wuseligen Basar eingerichtet, mit Ständen und Händler:innen, mit einer Ausstellung, Podiumsdiskussionen, Performances und Konzerten. Damit wollte die syrische Exil-Community das Geschehen von damals, das zivilgesellschaftliche Engagement und die staatliche Gegengewalt hier in Hamburg erfahrbar machen und die Ereignisse aus heutiger Sicht reflektieren. Wegen der Corona-Pandemie musste der Souq im vergangegen März einen Tag nach der Eröffnung direkt wieder schließen. Deshalb wird das Programm nun vom 15. bis zum 18. März 2021, genau zehn Jahre nach dem Start der Revolution, in einer neuen digitalen Version stattfinden.

Die vier Souq-Abende nehmen inhaltlich auf, wie sich damals in Syrien die Lage von Tag zu Tag zuspitzte: Bereits nach der ersten Demonstration reagierte das Al-Assad-Regime mit drakonischen Strafen und zahlreichen Verhaftungen. Ein System von Spitzeln wurde installiert, um jeglichen aufkeimenden Protest sofort und brutal niederzuschlagen. Es wurden Check-Points eingerichtet, um das lebendige Gewusel auf dem Basar kontrollieren zu können. Ein Ort der Freiheit von Handel und Meinungen wurde zu einem kontrollierten gefährlichen Raum. 

Seit einem Jahr erlauben die Maßnahmen zum Schutz vor Covid-19 nur digitale Veranstaltungen und das Publikum ist eingeladen, einen virtuellen Souq zu besuchen, um dort mit Künstler:innen ins Gespräch zu kommen sowie Konzerte und Performances zu besuchen. Die syrische Bevölkerung, die ohnehin seit zehn Jahren unter den Folgen des Krieges leidet, ist von der Pandemie aufgrund des Mangels an medizinischer Versorgung besonders hart getroffen. Das künstlerische Team hat deshalb beschlossen, "freiwillige Tickets" für das grunsätzlich kostenlose Online-Angebot anzubieten, um die Erlöse an Lager für Geflüchtete an der türkischen Grenze zu spenden. In den virtuellen Souq kommen Sie von jedem Gerät mit Internetzugang und können über den Basar flanieren, mit den Künstler*innen interagieren oder einfach nur Veranstaltungen vom Sofa aus genießen.

Musikprogramm

Tag 1: Abo Gabi, Oriental Karaoke
Tag 2: Mazzaj Rap, Abarra Band
Tag 3: Khbez Dawle, Wael Alkak “Dub-ke”
Tag 4: Improgress, Shkoon

Performanceprogramm
Tag 1: Bassam Dawood
Tag 2: Fady Jomer
Tag 3: Razan Al-sabbagh, Ramy Al-Asheq & Abeer Farhoud
Tag 4: Ebaa Munzer

Orte: digitaler Raum
Das detaillierte Programm kommt bald!
Dramaturgie: Anas Aboura

 

منذ عام ونحن نمر بفترة صعبة ومعقدة على المستوى العالمي في مواجهة ومحاربة الوباء المنتشر, الكثير من الصعوبات والتغييرات في حياتنا اليومية, الملايين من الأشخاص أصيبوا به ومنهم من فقدوا حياتهم بسببه.

وفعاليتنا لم تكن استثناء, فاضطررنا إلى إلغاء فعاليتنا السنة الماضية حتى من قبل ان تبدأ, كذلك الشعب السوري لم يكن بمنأى عن هذا الوباء وتبعياته, فزادت معانة شعبنا السوري في سوريا وخارجها لشح الإمكانيات والخدمات الطبية هناك لتضاف إلى قائمة طويلة لا تنتهي من أسياسيات الحياة المنعدمة في سورية من عشر سنوات, فمنذ بدأت الثورة في سورية ومعاناة الشعب السوري مستمرة.

ومن باب حرصنا والتزامنا تجاه هذه القضية المزمنة والملحة, وضمن الظروف المفروضة علينا.

يرغب فريق فعالية "سوق ثوري" أن يستغل الإمكانيات والتقنيات المتاحة عن طريق خلق سوقاً افتراضياً كمساحة خاصة لتسليط الضوء على الثورة السورية بذكرى انطلاقتها العاشرة,  بإمكانكم ضمن هذا الفضاء من التواصل مع بعض ومتابعة فقرات برنامجنا الفني والثقافي حيث أنتم أمنين في منازلكم, في محاولة لتخفيف العزلة التي نعيشها.

برنامجنا الفني يتضمن العديد من الفعاليات " حفلات موسيقية, عروض فنية, جلسات حوار, معرض فني, بجانب العديد من الأنشطة الأخرى" ستعرض للمرة الأولى, جميعها تم تصويرها وإنتاجها خصيصاً لفعالية "سوق ثوري", وذلك باستخدام أي جهاز يمكنكم من تصفح الإنترنت سواء الهاتف المحمول او أي نوع أخر من الأجهزة.

السوق الثوري الافتراضي ليس بديلاً للتجربة التي يمكن ان تعيشوها بزيارتكم للسوق إما في دمشق "لاستحالة ذلك بالظروف الراهنة" أو للسوق الذي تم بناءه كنسخة مصغرة عن سوق الحميدية في مسرح كامبناجل بمدينة هامبورغ.


Gefördert von Elbkulturfonds, Rudolf Augstein-Stiftung


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de