Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Conference on Migration and Media Awareness (CMMA):
Conference on Migration and Media Awareness – Tag 1

Theorie / Digital / Migrantpolitan
  • In englischer Sprache
    Registrierung und Information unter www.cmma2020.info

  • HIER finden Sie alle aktuellen Informationen und Corona-Regeln für Ihren Besuch.

    Geimpft oder Genesen oder Getestet und mit Maske

  • Do, 28.10.2021 ab 15:00
    Kampnagel, Gängeviertel und online

14:00 - 19:00 AUSSTELLUNG:
Performance-Formate mit positiven Gegennarrativen, sozialem Engagement und im Exil geborener Kreativität.
Live-Malerei: Natürliche Geister von Nii-Armah Hammond
Audiovisuelle Performance: Ijakadi Okan von Israel Akpan Sunday

15:00 FILM SCREENING
VOA Documentary: A Day in the Life of Refugees

16:00 WORKSHOP
Redaktion3: FSK-Radiogruppen und Medienproduzenten treffen sich, um sich über bewährte Praktiken auszutauschen und sich gemeinsam über Radiopraxis und -technologie zu informieren.
Session Organisiert von: FSK Radio e.V.
Im Gängeviertel

17:00 GESPRÄCH
Auf den Spuren der EU-Migrationsfinanzierung in Afrika. Wohin fließt sie, mit welcher Wirkung, und wer entscheidet darüber?
Redner: Giacomo Zandonini (freischaffender Journalist, arbeitet an der Schnittstelle von Migration, Menschenhandel und europäischer Politik)
Moderation: Nyima Jadama (r0g_agency for open culture & critical transformation)

18:45 - 19:00 WILLKOMMENSGRÜSSE
von CMMA-Initiator Larry Macaulay

19:10 - 20:30 PODIUMSDISKUSSION
Migration, Transkulturalismus und die Künste: Eine Debatte über Medien, Kultur und Musik mit Fokus auf der Entkolonialisierung kultureller Räume und des Journalismus in Europa.
Gastredner: Awa Meité Van Til (Gründerin und Ceo AwaMeite-Designs), Vik Sohonie (Gründer Ostinato Records und Grammynominierter Musikproduzent), Sara Creta (französisch-italienische Multimedia-Journalistin)
Moderation: Nadine Jessen, Dramaturgin auf Kampnagel



U.a. mit: Community Media Forum Europe (CMFE), Bundesverband Freier Radios (BFR), Voice of America (VOA), U.S. Agency for Global Media, União de Refugiados Em Portugal(UREP), r0g_agency Berlin, Our voice, African women in Trade EU, Netzwerk Medien Viefalt!, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Centre for Human Rights Erlangen-Nürnberg (CHREN), World Association of Community Radio Broadcasters (AMARC), Environmental Investigative Forum (EIF),​Ostinato Records, Les Panafricaines, Memories of Mogadishu Initiative, Associação Cultural para o Desenvolvimento (CulturFACE), Somali Community Hamburg e.V,​PLO Lumumba Foundation, Lawy Afrik Technology.

Die CMMA 2021 ist gemeinschaftlich organisiert von Refugee Radio Network, Arbeitsgemeinschaft Radio e.V und Kampnagel.

Gefördert von: Schöpflin Sitftung, Robert Bosch Stiftung, NUE Stiftung.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de