Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2018
Miet Warlop / Hetpaleis:

Big bears cry too (auch große Bären weinen)

 
  • © Reinout Hiel
  • © Reinout Hiel
  • © Reinout Hiel
  • © Reinout Hiel
Theater & Performance / Kids / Rollstuhlgerecht / Auf Kampnagel
  • Dauer: ca. 45 Min.
  • Tickets: Erwachsene: 15 Euro, Kinder: 5 Euro (erm. ab 9 Euro, 50% erm. mit Festivalkarte)
  • Für alle ab 6 Jahren.

  • Do, 23.08.2018 18:00 [Deutschlandpremiere]
    Kampnagel – P1 Tickets
  • Fr, 24.08.2018 18:00
    Kampnagel – P1 Tickets
  • Sa, 25.08.2018 16:00
    Kampnagel – P1 Tickets
  • Sa, 25.08.2018 20:00
    Kampnagel – P1 Tickets

Dada-Spektakel für Kindsköpfe jeden Alters inklusive Kaugummikauendem Gebiss, Tischtennisballregen und Farbüberschwemmung.

Miet Warlops Farb- und Formspektakel mit Schaumwürsten, menschlichen Wollknäueln oder trommelnden Farbfontänen waren Publikumsrenner bei vergangenen Sommerfestivals. Jetzt entwirft die Belgierin ihr visuelles Action-Theater aus dem Geiste der Bildenden Kunst zum ersten Mal auch für ein jüngeres Publikum. BIG BEARS CRY TOO ist ein ca. 45-minütiges Bühnenhappening, das aus einzelnen Szenen besteht, in denen ein überdimensionierter Teddybär explodiert, dritte Augen durch den Raum schweben und die Bühne mit Farbe geflutet wird. Dieses wundervoll durchgeknallte Objekt-Theater stellt Bühnengesetze und Gewissheiten auf den Kopf und ist ein Statement für kreative Unvernunft, Humor in der Kunst und riesige Herzen. Dass auch große Bären weinen müssen, ist nicht nur eine erleichternde Einsicht für jüngere Menschen; auch die älteren Besucher*innen müssen unbedingt daran erinnert werden, dass sie in diesem großen unverständlichen Universum nicht ganz alleine sind – und die Kunst manchmal das Leben ausmacht.


  • Konzept, Regie: Miet Warlop
  • Performance: Wietse Tanghe, Christian Bakalov
  • Musik, Text: Pieter De Meester, Joppe Tanghe, Wietse Tanghe, Miet Warlop
  • Technische Leitung: Hugh Roche Kelly, Frouke Van Gheluwe
  • Assistenz: Barbara Vackier, Ian Gyselinck, Lila John, Geert Viaene (Amotec), Karolien Nuyttens, Mathias Huybrighs
  • Outside Exe: Danai Anesiadou
  • Lichtdesign: Henri Emmanuel Doublier
  • Produktionsleitung: Seppe Cosyns
  • Produktionsassistenz: Tanja Vrancken
  • Produktion / Technische Umsetzung: Miet Warlop / Irene Wool vzw (Gent) und hetpaleis (Antwerpen)
  • Produktion / Koordination: Wim Viaene, Elke Vanlerberghe

Koproduktion von Vooruit (Gent), TJP Centre Dramatique National Strasbourg (Frankreich), Gessnerallee (Zürich), AUAWIRLEBEN Theaterfestival Bern (Schweiz), Luzerner Theater (Schweiz). Mit freundlicher Unterstützung der Flemish Authorities, City of Ghent, BUDA (Kortrijk).


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de