Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Hannes Galette Seidl, Bernhard Herbordt, Melanie Mohren:
VON MÜCKEN, ELEFANTEN UND DER MACHT IN DEN HÄNDEN

 
Theater & Performance
  • Do, 21.02.2008 20:00
    Kampnagel – P1

Melanie Mohren und Bernhard Herbordt sind die Newcomer der Hamburger Theaterszene und arbeiten seit 2000 gemeinsam an Raum- und Audioinstallationen, Hörspielen und Theater sowie ortsspezifischen Produktionen. Ihre Arbeiten verbinden Theorie und Praxis, Kunst und Wissenschaft oder Fakt und Fiktion und wurden mehrfach ausgezeichnet. VON MÜCKEN, ELEFANTEN UND DER MACHT IN DEN HÄNDEN ist eine Kooperation mit dem Theater Bonn und in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Hannes Galette Seidl entstanden – ein theatrales Spiel über Macht und Verlust und ein Entwurf von sinnlichen Welten, der die Zuschauer auf eine Reise ins Innere der Vorstellungskraft und an die Grenzen der Realitätmitnimmt; ein musikalisches Theater, bei dem der Vorzeigepatient und Senatspräsident Daniel Paul Schreber beobachtet, wie winzige Figürchen und Doppelgänger auf seinen Kopf herabträufeln, Prospero ein ganzes Herzogtum auf Büchern errichtet und Senator D’Amato nicht aufhört zu reden, um den Lauf der Dinge aufzuhalten.In Koproduktion mit Theater Bonn, Fonds experimentelles Musiktheater, eine Initiative des NRWKULTURsekretariats und der Kunststiftung NRW mit freundlicher Unterstützung von Kampnagel und ZKM Karlsruhe. Gefördert durch die Beethovenstiftung Bonn-----------------------------------------------------------p1, 12 Euro (8 Euro ermäßigt)Speed Dating – Das Publikumsgespräch: 23.02.-----------------------------------------------------------[Komposition] Hannes Galette Seidl [Text UND Regie] Bernhard Herbordt undMelanie Mohren [Mit] Andreas Hilscher, Theo Nabicht, Michael Pattmann,Andreas Roth, Sébastien Roux, Katharina Zoffmann u.a.



Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de