Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

THEATERAKADEMIE HAMBURG - DIPLOME 2011, Christopher Rüping:
Jekyll / Hyde

 
  • Fr, 04.03.2011 24H
    Kampnagel – K1

Nach Robert Louis StevensonJekyll ist Doktor. Jekyll arbeitet mit Fliegen. Jekyll wohnt alleine in einem großen Haus. Jeder kennt ihn. Jekyll ist die meiste Zeit allein. Jekyll ist alt, Jekyll ist seriös. Auf jeden Fall ist Jekyll ein angesehenes Mitglied dieser Gesellschaft. Jekyll ist höflich, wohlhabend und Rechtshänder. Jekyll ist nett. Jekyll ist auf keinen Fall ein Sänger. Jekyll ist immer gesund. Manchmal trinkt Jekyll Wein. Meistens aber nicht. Jekyll ist genau so wie wir. Man muss Jekyll mögen.Dauer ca. 60minREGIE Christopher Rüping BÜHNE Jonathan Mertz KOSTÜM Anika Marquardt ASSISTENZ Linda SchnabelMIT Pina Bergemann, Mario Fuchs, Wiebke Mollenhauer, Julia Schmidt, Lukas VöglerEinen Herzlichen Dank an Friederike Trudzinsiki, Beate Heine, Malte UbenaufChristopher Rüping, geboren 1985, untersucht in seiner Diplomarbeit, wie und warum die Figur des vermeintlich gutherzigen Arztes Dr. Henry Jekyll uns heute entspricht. Rüping studiert seit 2007 Regie an der Theaterakademie, drehte diverse prämierte Kurzfilme und entwickelte mehrere Theaterprojekte, darunter PHILOKTET – MEIN HASS GEHÖRT MIR, das auf Kampnagel und beim Kaltstart-Festival gezeigt wurde.REGIE Christopher RüpingBÜHNE Jonathan Mertz KOSTÜM Anika Marquardt ASSISTENZ Linda Schnabel MIT Pina Bergemann, Mario Fuchs, Wiebke Mollenhauer, Julia Schmidt und Lukas VöglerHerzlichen Dank an Friederike Trudzinsiki, Beate Heine und Malte Ubenauf.****************************************************************Nach den ersten drei Abschlussarbeiten der Hamburger Regiestudierenden im Januar und Februar geht es jetzt weiter mit den Inszenierungen von Ivna Zic und Christopher Rüping. Die DIPLOME 2011 zeigen als Momentaufnahme, was und wie junge Regisseure heute denken, wie sie arbeiten, was sie interessiert und was sie erzählen wollen.Die Diplominszenierungen 2011 der Theaterakademie Hamburg, Hochschule für Musik und Theater in Kooperation mit Kampnagel sind gefördert durch: Dr. Margitta und Dietmar Lambert-Fonds – Stiftungsfonds unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.



Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de