Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

Monica Antezana:
The G String Theory

 
  • © Bo Lahola
  • © Bo Lahola
  • © Bo Lahola
  • © Bo Lahola
  • © Bo Lahola
  • © Bo Lahola
  • Fr, 30.10.2009 24H
    Kampnagel – K1

Nach bereits drei auf Kampnagel uraufgefuhrten Soli verschrankt Monica Antezana mit ihrem neuen und ersten Gruppenstuck Bewegungen und Emotionen zu einem unerwarteten Erzahlstrang. In einer Reihe von Situationen in der der sexy Geist mit dem intellektuellen Körper flirtet, untersucht Monica Antezana menschliche Beziehungen und macht ihre Choreographie zum gemeinsamen Nenner von Wissenschaft, Philosophie und Alltagswissen. Elf Dimensionen, parallele Universums und eine Welt verbunden durch Strings entwickelt sich zu einer Landschaft von Bewegungskompositionen, in der fünf Performer im Laufe des Abends die Chemie zwischen einander manipulieren. Physische Gesetze sind mit geistigern Wahrnehmungen gebrochen um ein stetiges Wechselspiel zwischen Ideen, Bewegungen und Soziale Verbindungen zu eröffnen. Konzept und Choreografie Monica Antezana Mit und von Friederike Plafki, Ehud Darash, Monica Antezana, Alexandre Achour Bühne Daryll Roller THE G STRING THEORY ist eine Produktion von: Monica Antezana in Koproduktion mit Kampnagel und der Tafelhalle im KunstKultur- Quartier Nürnberg. Gefördert von der Behörde für Kultur, Sport und Medien Hamburg und dem Fonds Darstellende Künste e.V. Mit der freundlichen Unterstützung von Dier in Bedrijf und K3 - Zentrum für Choreografie I Tanzplan Hamburg

Seite teilen

Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de