Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Trotzdem 2021 – Abschlussarbeiten Regie Schauspiel der Theaterakademie Hamburg:
Lorenz Nolting: Biathlon der Sehnsucht

 
  • Katharina Grosch, Simon Hastreiter, Nora Kühnhold, Lorenz Nolting, Lisa Wagner
    © Laura Levin, Madeleine Palm
Rollstuhlgerecht / Theater & Performance
  • Fr, 22.01.2021 19:00 [Live-Stream]
    Kampnagel – K1 Eintritt frei
  • Sa, 23.01.2021 24H [Online]
    Kampnagel – K1 Eintritt frei
  • So, 24.01.2021 24H [Online]
    Kampnagel – K1 Eintritt frei

(Warten auf den Snow)

nach „Zwei Herren von Real Madrid“ von Leo Meier und „Don Karlos“ von Friedrich Schiller

CW: Thematisierung von psychischen Krankheiten und Suizid

Irgendwo zwischen drei Champions-League-Titeln und der Sehnsucht nach der Skiwelt Ischgl treffen sich zwei Herren im Madrider Wald. Wir fragen: Warum hat die Geschichte, die mein Leben mir erzählt, so wenig mit mir zu tun? Und warum höre ich ihr trotzdem so gerne zu?

Auf zur wilden Flucht vor der Fremderzählung – als Promikind, als Mensch mit
Persönlichkeitsstörung und nicht zuletzt als Sergio Ramos.

This play was brought to you by Fly Emirates- Geschichten erzählen, Geschichten erleben.

 

Wir leben in einer besonderen Zeit, die uns besondere Hindernisse in den Weg stellt. Inmitten einer Pandemie werden längst überfällige Diskussionen über rechte Strukturen im Staatsapparat und über Rassismus und Sexismus, auch im Theater geführt. Soziale Ungleichheiten werden noch sichtbarer und eine Veränderung der Umstände scheint möglicher denn je. Doch der Widerstand ist groß. Wir machen TROTZDEM Theater und wollen erforschen, welcher Widerstand sich lohnt und was folgt?

 



  • Regie: Lorenz Nolting
  • Spiel: Nils Bannert, Enrique Fiß, Christine Korfant, Leo Meier, Lorenz Nolting, Anna K. Seidel
  • Dramaturgie: Nina Bade, Leo Meier
  • Text: Leo Meier
  • Bühnenbildner/ -in: Bettina Kirmair, Martha Szymkowiak
  • Video: Helene Kummer
  • Kostüme: Lea Jansen

Mit Dank an Anja Wöllert.

Die Abschlussarbeiten Regie Schauspiel 2021 der Theaterakademie Hamburg, Hochschule für Musik und Theater, in Kooperation mit Kampnagel Hamburg und dem Schauspiel Hannover sind gefördert durch: die Mara & Holger Cassens Stiftung, dem Dr. Margitta und Dietmar Lambert-Fonds – Stiftungsfonds unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung, die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., die Rudolf Augstein Stiftung und die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de