Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Akram Khan:
UNTIL THE LIONS

 
  • © Jean Louis Fernandez
  • © Jean Louis Fernandez
  • © Jean Louis Fernandez
  • © Jean Louis Fernandez
  • © Jean Louis Fernandez
Tanz
  • Do, 25.01.2018 20:00 [Premiere]
    Kampnagel – K6
  • Fr, 26.01.2018 20:00
    Kampnagel – K6
  • Sa, 27.01.2018 20:00
    Kampnagel – K6 Ausverkauft
  • So, 28.01.2018 20:00
    Kampnagel – K6 Ausverkauft

Nach VERTICAL ROAD und ITMOI präsentiert der britische Choreograf Akram Khan seine jüngste Show UNTIL THE LIONS. Dabei geht der Ausnahmekünstler zurück zu seinen bengalischen Wurzeln: In seinem furiosen Tanztheater treffen zeitgenössische Formen auf die Kathak-Tänze seiner Kindheit. Inhaltlich lässt sich Khan von Karthika Naïrs aktueller Adaption des indischen Mahabarata Epos, »Until the Lions: Echoes from the Mahabarata«, inspirieren. Khan erzählt die Geschichte von Amba, einer Königstochter, die vor ihrer Hochzeit entführt und damit ihrer Ehre beraubt wird und deshalb auf Rache sinnt. UNTIL THE LIONS ist ein bild- und soundgewaltiges Stück über die Kämpfe einer Frau in einer patriarchalen Gesellschaft und zugleich eine Choreografie über die Fragilität des Körpers, der Erde und der Menschheit an sich. 

Abendzettel als PDF-Download hier.

Seite teilen
»Wenn sie (die Musiker) zwischendurch im Gleichtakt bebend trommeln und so die Bewegungen der Tänzer akustisch verstärken, wird das Bühnenerlebnis besonders gewaltig und einnehmend.« DIE DEUTSCHE BÜHNE
»This is a little recracker of a show, one that really stays with you and grows in the memory.« The Telegraph


  • Regisseur / Choreograf: Akram Khan
  • Erzählkonzept / Scenario / Text : Karthika Naïr
  • Visuelles Design: Tim Yip
  • Lichtdesign : Michael Hulls
  • Soundtrack komponiert von: Vincenzo Lamagna in Kollaboration mit Sohini Alam, David Azura, Yaron Engler, Akram Khan, Joy Alpuerto Ritter
  • Dramaturgie: Ruth Little
  • Regieassistenz: Sasha Milavic Davies
  • Choreografie Assistenz: Jose Agudo
  • Voice-over: Kathryn Hunter
  • TänzerInnen: Ching-Ying Chien, Joy Alpuerto Ritter, Rianto
  • Musiker: Sohini Alam, Joseph Ashwin, David Azurza, Yaron Engler
  • Produktion: Farooq Chaudhry
  • Technischer Leiter: Richard Fagan
  • Assistenz Set Design & Technischer Produzent : Sander Loonen
  • Technischer Koordinator: Peter Swikker
  • Bühnenmanager: Marek Pomocki
  • Lichttechniker: Stéphane Déjours
  • Tontechniker: Julien Deloison
  • Assistenz Kostüm: Peggy Housset
  • Modellkopf entworfen und hergestellt von : Blind Summit
  • Projektmanager / Tourmanager: Mashitah Omar

Das Gastspiel ist gefördert vom Kampnagel Förderverein [k]-Plus und im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. 


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de