Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Fokus Tanz
Ein Tanzfonds Erbe Projekt Trajal Harrell:

Caen Amour - Avant-Première

 
Tanz
  • Do, 21.01.2016 19:00
    Preview am 21. Januar um 19:00 im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe im Rahmen der Ausstellung „Jugendstil. Die große Utopie“, anschl. Publikumsgespräch. (Eintritt ins Museum: 8 Euro) 
  • Fr, 05.02.2016 19:00
  • Fr, 05.02.2016 21:00
  • Sa, 06.02.2016 19:00
  • Sa, 06.02.2016 21:00 [Publikumsgespräch]
    nach der Vorstellung
  • So, 07.02.2016 19:00

Die Arbeiten des New Yorker Choreografen Trajal Harrell sind kluge und sinnliche Ansagen an den minimalistischen Tanzbetrieb und zeigen keine Scheu vor großen Emotionen. Für seine »Twenty Looks«-Reihe entdeckte er den Tanzstil und die Attitude des Voguings neu und wurde dafür von Kritiker*innen und Publikum weltweit gefeiert. Mit CAEN AMOUR läutet er ein neues Kapitel seines Oeuvres ein. Historischer Dreh- und Angelpunkt ist die legendäre Tanz- und Jugendstilikone Loïe Fuller, die als Muse schon Dichter und Maler wie Stéphane Mallarmé oder Henri de Toulouse-Lautrec beeinflusste. Ihr in fließende Gewänder eingehüllter Tanz, für den sie sich von orientalistischen Konzepten inspirieren ließ, war Avantgarde und Vaudeville zugleich und wurde postum zum Modernen Tanz erklärt. In CAEN AMOUR trifft Loïe Fuller auf Tatsumi Hijikata, in der westlichen Welt vor allem als Begründer des Butoh-Tanzstils bekannt, der wiederum stark vom Modernen Tanz geprägt wurde. An der Schnittstelle von Tanz, Geschichte und Orientalismus fasziniert Harrell vor allem eines: der pure Drang zum Tanzen in einer Zeit, in der Kategorien für den Tanz erst noch erfunden werden mussten. So entsteht eine Kreuzung aus zeitgenössischer Hoochie-Koochie Show, Modenschau und Tanzlabor, Bühne und Laufsteg, historischem Abriss und musealem Artefakt.

CAEN AMOUR ist eine von vier Produktionen aus FOKUS TANZ (04.-13.02.).


  • Choreografie: Trajal Harrell
  • Tänzer/ -in: Thibault Lac, Ondrej Vidlar, Trajal Harrell, Perle Palombe
  • Guide: Verena Brakonier
  • Lichtdesign: Sylvain Rausa
  • Bühnendesign: Jean Stephan Kiss
  • Soundtrack: Trajal Harrell
  • Kostüme: Trajal Harrell
  • Dramaturgie: Sara Jansen
  • Produktion: Kampnagel Hamburg, Theater Freiburg, Arsenic Lausanne, Gessnerallee Zürich, Performa Biennial 2017 New York, Productiehuis Rotterdam.

Preview wird in Zusammenarbeit mit der Jugendstil Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe präsentiert. Gefördert von TANZFONDS ERBE, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes.


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de