Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2014
Eszter Salamon:

MONUMENT 0: HAUNTED BY WARS (1913—2013)

 
  • © Christine Rebet
Tanz
  • Fr, 08.08.2014 20:30 [Premiere]
    Uraufführung
    Kampnagel – K2
  • Sa, 09.08.2014 20:30
    Uraufführung, Publikumsgespräch
    Kampnagel – K2
  • So, 10.08.2014 19:00
    Uraufführung
    Kampnagel – K2

Die in Ungarn geborene Choreografin sammelt Tänze aus Krisenregionen und entwirft daraus eine große Choreografie für das 21. Jahrhundert, die anschließend u.a. bei der Ruhrtriennale und im Pariser Centre Pompidou gezeigt wird.

Die Arbeiten der in Ungarn geborenen Choreografin und Tänzerin Eszter Salamon gehören zu den überzeugendsten europäischen Entwürfen für die Verbindung von Tanz, Musik und Bühnenräumen. Ihre jüngsten auch auf Kampnagel gezeigten Stücke zu John Cage (DANCE FOR NOTHING) oder TALES OF THE BODILESS waren formal präzise und visuell aufregende Abende, die Choreografie neu denken und Tanz als umfassende Kunstform zeigen. Das Sommerfestival präsentiert nun die Uraufführung ihres neuen Gruppenstücks MONUMENT O: HAUNTED BY WARS (1913-2013), den ersten Teil einer Serie über das Verhältnis von Choreografie und Geschichte. Salamon blickt auf die vergangenen 100 Jahre als globale Kriegsgeschichte und recherchiert davon ausgehend Stammes- und Volkstänze, sowie populäre Tanzformen aus fünf Kontinenten. Gemeinsam mit ihren sechs Performern studiert sie unterschiedlichste Tänze, die in Konflikt-Regionen und von Krieg geprägten Kulturen praktiziert wurden oder werden. Vom Ersten Weltkrieg bis in die jüngste Vergangenheit ergibt dieser »Totentanz« aus 100 Jahren Kriegsgeschichte ein beeindruckend düsteres und zugleich surreales Szenario aus Tanz, Licht und Sound. 

 

HOW TO SOMMERFESTIVAL?! Mehr Tipps:

Woche 1:
Chilly Gonzales / Adam Traynor: THE SHADOW, Eszter Salamon: MONUMENT O, Mehr Theatre Group / Amir Reza Koohestani: TIMELOSS

Woche 2:
Michael Clark Company: ANIMAL / VEGETABLE / MINIRAL, Socalled: THE SEASON, Rabih Mroué: RIDING ON A CLOUD

Woche 3:
Phantom Ghost & Cosima von Bonin: RETROSPECTRES - PHANTOMS AND GHOSTS, Emanuel Gat: PLAGE ROMANTIQUE, Mariano Pensotti: CINEASTS

 

Seite teilen
  • Künstlerische Leitung: Eszter Salamon
  • Dramaturgische Mitarbeit: Ana Vujanović
  • Performer: Boglárka Börcsök, Ligia Lewis, João Martins, Luis Rodriguez, Corey Scott-Gilbert , Yvon Nana-Kouala
  • Kostüme: Vava Dudu
  • Kostümassistenz: Olivier Mulin
  • Licht: Sylvie Garot
  • Ton: Wilfrid Haberey
  • Technische Leitung: Thalie Lurault
  • Produktion, Organisation: Alexandra Wellensiek – Botschaft Gbr, Sandra Orain – Studio E.S.

KOPRODUKTION HAU Hebbel am Ufer (Berlin), Internationales Sommerfestival Hamburg, Les Spectacles Vivants – Centre Pompidou (Paris), PACT Zollverein – Choreographisches Zentrum NRW (Essen), Tanzquartier (Wien), Centre Chorégraphique National de Montpellier Languedoc-Roussillon im Rahmen des Residenzprogramms. Mit Unterstützung des Centre Chorégraphique National Ballet de Lorraine – Accueil Studio 2013/2014 sowie der Regionaldirektion für kulturelle Angelegenheiten von Paris – Ministerium für Kultur und Kommunikatio. Gefördert durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ (NPN) Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.


Zurück zur Übersicht nach Oben
External: /home/www/p418370/html//scripts/archiv/archiv.phpscripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de