Logo des Theater der Welt

Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2014
Dries Verhoeven:

CECI N’EST PAS . . . 10 AUSNAHMEN VON DER REGEL

 
  • © Willem Popelier
  • © Willem Popelier
  • © Willem Popelier
  • © Willem Popelier
  • © Willem Popelier
Theater & Performance
  • Do, 07.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)
  • Fr, 08.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)
  • Sa, 09.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)
  • So, 10.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)
  • Mo, 11.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)
  • Di, 12.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)
  • Mi, 13.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)
  • Do, 14.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)
  • Fr, 15.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)
  • Sa, 16.08.2014 15:00
    Spitaler Straße/Lange Mühren (beim Hauptbahnhof)

Blog mit Video-Dokumentation der vergangenen Tage HIER

Der niederländische Künstler Dries Verhoeven erzeugt mit seinen Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Theater und Installation ein irritierendes Spannungsfeld zwischen Zuschauern und Performern, Alltagsrealität und Kunst. Mit CECI N’EST PAS… konfrontiert er über zehn Tage lang Passanten in der Spitaler Straße mit unterschiedlichen Tableaux Vivants, lebendigen Bildern von gesellschaftlichen Tabu-Themen, die in der Öffentlichkeit entweder populistisch behandelt oder verschwiegen werden, und die in der Shopping-Ikonografie der Schaufenster und Werbeanzeigen nicht vorkommen. In Anlehnung an Freakshows und Menschenausstellungen der letzten Jahrhunderte rückt er anstelle des Schönen, Beruhigenden und Gesunden, Ikonen von Schwäche, Unvollkommenheit und Ängsten ins Blickfeld der Öffentlichkeit.

Zwischen 15:00 und 20:00 Uhr wird täglich im 15 Minuten-Takt in einer Glas-Vitrine auf der Spitaler Straße ein anderes Bild gezeigt, zu denen jeweils ein Kurz-Text an der Vitrine steht. Die einzelnen Tage werden in einem Blog dokumentiert, der sowohl die Texte zu den einzelnen Bildern als auch Videomaterial und Interviews mit Passanten enthält (HIER verlinkt)

 

 

Weitere Tipps:

Woche 1
Perfect Pussy (Support: St. Michael Front)

Woche 2
Florentina Holzinger & Vincent Riebeek: WELLNESS
Juan Domínguez: CLEAN ROOM – SEASON 2

Woche 3
Emanuel Gat: PLAGE ROMANTIQUE
Kid Koala: KID KOALA'S NUFONIA MUST FALL, DIRECTED BY K.K. BARRETT, FEAT. KID KOALA AND AFIARA QUARTET
Miss Revolutionary Idol Berserker: NOISE AND DARKNESS

Seite teilen

 

 


  • Konzept: Dries Verhoeven
  • Künstlerische Assistenz: Rosa Fontein
  • Mit: einer großen Anzahl an PerformerInnen

CECI N’EST PAS… wurde im Rahmen des »Second Cities – Performing Cities« entwickelt und hatte im Mai 2013 auf dem SPRING Festival in Utrecht (NL) Premiere GASTSPIELFÖRDERUNG durch die Rudolf Augstein Stiftung MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON Botschaft des Königreichs der Niederlande


Zurück zur Übersicht nach Oben
External: /var/www/kampnagel.de/web/scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de