Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

Tanzplattform Deutschland 2014
Meg Stuart / Damaged Goods & Muenchner Kammerspiele:

Built to Last

 
  • © Eva Würdinger
  • © Eva Würdinger
  • © Eva Würdinger
  • © Tine Declerck
Tanz
  • Do, 27.02.2014 20:00 [Premiere]
    Kampnagel – K2
  • Fr, 28.02.2014 20:00
    Kampnagel – K2

In BUILT TO LAST konfrontiert Meg Stuart ihr fünfköpfiges Tänzerensemble mit einer vielschichtigen Dramaturgie aus überwältigenden symphonischen Werken, u.a. von Rachmaninoff, Beethoven und Dvorak. Sie alle rufen den Gedanken an große Utopien wach und markieren Meilensteine musikalischer Entwicklung. Wie in einer Zeitmaschine werden die Tänzer in wechselnde Situationen und Bewusstseinszustände aus Kompositionen, Requisiten oder Videoelementen versetzt. Die Begegnung mit dem historisch und musikalisch Monumentalen eröffnet den Blick für verborgene menschliche Sehnsüchte, die die stilbildende Choreografin in ihren Arbeiten immer wieder verfolgt. Meg Stuart ist gebürtige Amerikanerin und Leiterin eines der wichtigsten Tanzensembles Deutschlands, mit dem sie in Brüssel und Berlin ansässig ist und international tourt. 

Seite teilen
»Der Ausdruck BUILT TO LAST verrät einen Glauben an ewig währende Werte, Heldentum und Universalität«.  Meg Stuart   »BUILT TO LAST ist witzig, komisch, anrührend, und gerade, weil die Performer so unspektakulär daherkommen, kann all das Große und Spektakuläre wunderbar durch sie hindurchfließen«. Michaela Schlagenwerth, Berliner Zeitung

  • Choreografie: Meg Stuart, Damaged Goods & Muenchner Kammerspiele
  • VON UND MIT: Dragana Bulut, Davis Freeman, Anja Müller, Maria F. Scaroni, Kristof Van Boven
  • Dramaturgie: Bart Van den Eynde, Jeroen Versteelen
  • MUSIKDRAMATURGIE: Alain Franco
  • SOUND DESIGN: Kassian Troyer
  • BÜHNENBILD: Doris Dziersk
  • Kostüme: Nadine Grellinger
  • Licht: Jürgen Tulzer, Frank Laubenheimer
  • VIDEO: Philipp Hochleichter
  • MIT BESONDEREM DANK AN: Lena Lauzemis
  • PRODUKTION: Damaged Goods und Münchner Kammerspiele
  • Musik: Hymnen Region II - Karlheinz Stockhausen, Thallein - Iannis Xenakis, Lontano - Gyorgy Ligeti, Vespers Op. 37 No. 1 - Sergei Rachmaninov, Pierrot Lunaire: Der Kranke Mond - Arnold Schoenberg, Astronaut Anthem - Meredith Monk, Symphony No. 9 - Anton Bruckner, Atmospheres - Gyorgy Ligeti, Gurrelieder: Seht die Sonne - Arnold Schoenberg

Meg Stuart und Damaged Goods werden unterstützt von der Flämischen Regierung und der Flämischen Gemeinschaftskommission.


Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de