Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

DE EN
Zurück zur Übersicht

MATMOS:
The Marriage of True Minds

 
  • © James Thomas Marsh
  • © James Thomas Marsh
  • Mo, 25.03.2013 24H
    Kampnagel – K6

Die Electro-Avantgardisten Matmos haben aus Geräuschen von Haareschneiden, Operationen oder neuronalen Aktivitäten von Krebsen Musik gemacht. Damit es nicht langweilig wird, wendet sich das US-Duo nun vom Physikalischen ab und dem Parapsychologischen zu: Das neue Album „The Marriage of True Minds“ (VÖ: Februar 2013 auf ThrillJockey) ist durch Ganzfeld-Experimente entstanden, bei denen Probanden die Augen verbunden und Kopfhörer mit Rauschen aufgesetzt wurden. Den so in ihrer Wahrnehmung Gestörten übermittelte Matmos-Mitglied Drew Daniel das Konzept des neuen Albums telepathisch; aus den Reaktionen der Probanden entstand das wohl erste elektronische Album, das mit Stepptanz beginnt und mit Doom Metal aufhört. In neun Songs streifen Matmos Techno, Latin Music oder äthiopischen Jazz mit der Leichtigkeit des Pop und entwerfen so einen Sog aus Sounds, der sowohl als Kunstwerk, Wissenschaftsexperiment oder augenzwinkernde Pop-Platte durchgeht. Die beeindruckende Diversität des Albums entspricht dabei der Vielfalt des Matmos-Paares MC Schmidt und Drew Daniel, die mit unterschiedlichsten Typen und Genres in Berührung gekommen sind: Nach Projekten u.a. mit Björk und der Theatermacherin Young Jean Lee standen sie zuletzt bei Robert Wilsons Produktion “The Life and Death of Marina Abramovic” auf der Bühne – beste Voraussetzungen für ihr Live-Konzert auf Kampnagel in vierköpfiger Besetzung.Präsentiert von concert-news.de

Matmos - Very Large Green Triangles from Thrill Jockey Records on Vimeo.

Seite teilen

Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de