Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2012
Árpád Schilling / Krétakör, Budapest:

Die Priesterin

 
  • © Máté Tóth Bidovics
  • Do, 09.08.2012 24H
    Kampnagel – K2

Do 09.08. /21:00, Fr 10.08. /20:00, Sa 11.08. /21:00, k2, 90min

in ungarischer Sprache mit dt. Übertiteln

Eine junge Frau aus Budapest zieht in die Provinz, um Theater zu unterrichten. Dort stößt sie mit ihren unkonventionellen Lehrmethoden auf erbitterten Widerstand. Árpád Schilling holt diese wahre Begebenheit mit fünfzehn Jugendlichen aus Transsilvanien und drei Schauspielern auf die Bühne und zeichnet in einem Reigen aus fiktiven und dokumentarischen Szenen ein Bild der heutigen ungarischen Gesellschaft. Mit DIE PRIESTERIN beschreitet der international viel beachtete Regisseur neue künstlerische Wege und distanziert sich vom Dramentheater. „Das Theater ist ein Ort, wo die Zuschauer als repräsentatives Muster der Gesellschaft am Sezieren jener Probleme beteiligt sind, die ihr Leben unmittelbar berühren“. Seine Recherchen führten ihn an den Rand Europas, in ein Dorf, das aus einem engmaschigen sozialen Geflecht voll verkrusteter Strukturen besteht. In Interviews fängt er die Stimmung der Bewohner ein: Er befragt Junge und Alte zu ihrer wirtschaftlichen Lage, konfrontiert sie mit der Situation der schlecht integrierten Roma und interessiert sich für ihre Meinung über die unorthodoxe Lehrerin. Schilling (und) collagiert diese filmischen Sequenzen mit Live-Szenen, die von den jugendlichen Darstellern mit beeindruckender Authentizität gespielt werden und zeichnet mit DIE PRIESTERIN ein sensibles Porträt des sozialen Gefüges im Ort. Während seines Studiums gründete Árpád Schilling, Jahrgang 1974, die Gruppe Krétakör, die mit ihren radikalen Inszenierungen internationales Aufsehen erlangte. Neben zahlreichen Einladungen zu renommierten Festivals in Europa inszenierte er u.a. an der Berliner Schaubühne und am Wiener Burgtheater.

Text, Inszenierung Árpád Schilling Produzent Márton Gulyás Regieassistenz Bálint Juhász Künstlerische Mitarbeit Osonó Színházmühely, Bernadett Daragics, Mihály Fazakas Video Péter Fancsikai, Máté Tóth Ridovics, Krisztián Pamuki Technische Leitung, Licht Éltető András Videotechnik Zoltán Belényesi Mit Lóránt Bartha, Kálmán Bíró, Lilla Sárosdi, Sándor Terhes Schüler Márta Bajka, Levente Sándor Bartha, Emese Boldizsár, Annamária Daró, Jolán Dobondi, Kinga Kati Gábor, Kikerics Kata Imre-Muntean, Eszter Incze, Attila Komán, Janka Korodi, Erika Lukács, Erzsébet Maksai, Ágnes Márton, Tímea Mónika TankóDie Priesterin ist eine Produktion von Krétakör Budapest.

Mit Unterstützung von Trafo – House of Contemporary Arts, Polgár András, Magyarország Főkonzulátusa – Csíkszereda, NKA, NEFMI, Bethlen Gábor Alap.



Zurück zur Übersicht nach Oben
scripts/archiv/archiv.php

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de