Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Internationales Sommerfestival 2012
Boris Charmatz / Musée de la danse:

Levée des conflits

 
  • © Caroline Ablain
  • © Caroline Ablain
  • © Carloine Ablain
  • Do, 09.08.2012 24H
    Kampnagel – K6

Do 09.08.2012, Fr 10.08. /21:00, k6, 100 min, 36 -12€ (12-8€ erm.)

Nach seinem Vorjahreserfolg ENFANT, der Publikum wie Presse gleichermaßen begeisterte, kehrt der französische Ausnahme-Künstler nun mit einer Massen- Choreografie für vierundzwanzig Tänzer zum Sommerfestival zurück. Mit LEVÉE DES CONFLITS inszeniert Boris Charmatz eine – sich unablässig verändernde – Körper-Skulptur, die sich aus fünfundzwanzig einzelnen Bewegungen zusammensetzt. Aus diesem so einfachen wie zwingenden Konzept entsteht eine wunderbar leichte Choreografie, die zwischen der Darstellung von sozialen Konstellationen und geometrischen Gebilden oszilliert und den Zuschauer in ein – sich ständig veränderndes – Bewegungslabyrinth einlädt. Die Gruppe arrangiert sich immer wieder neu: vom Individuum zur Gruppe bis hin zur kollektiv agierenden Masse, vom Soloauftritt bis zu Ensemble- Szenen entfaltet der Abend eine eigene, fast meditative Atmosphäre, die von wuchtigen Momenten durchbrochen wird. Einmal mehr beweist Charmatz dabei auch sein Wissen um die Gesetzmäßigkeiten des zeitgenössischen Tanzes: In einem perfekt austarierten Zusammenspiel aus Komposition, Licht und Timing schafft er eine konzentrierte Atmosphäre, die den Zuschauer auf eine grandiose Tanz-Reise mitnimmt. Der 39jährige, im klassischen Ballett ausgebildete, Boris Charmatz zählt zu den radikalsten und interessantesten Vertretern des zeitgenössischen Tanzes, der mit seinen Projekten bei Publikum und Presse immer wieder für Furore sorgt.

Choreografie Boris Charmatz Assistenz Anne-Karine Lescop Interpretation Or Avishay, Eleanor Bauer, Nuno Bizarro, Julien Gallée-Ferré, Magali Caillet-Gajan, Sonia Darbois, Olga Dukhovnaya, Kerem Gelebek, Olivia Grandville, Gaspard Guilbert, Dominique Jégou, Lénio Kaklea, Jurij Konjar, Élise Ladoué, Catherine Legrand, Maud Le Pladec, Naiara Mendioroz, Thierry Micouin, Andreas Albert Müller, Mani A. Mungai, Élise Olhandéguy, Qudus Onikeku, Felix Ott, Annabelle Pulcini Licht Yves Godin Lichttechnik Arnaud Lavisse Sounddirektion Olivier Renouf Orchestration Software Luccio Stiz Musik Henry Cowell, Conlon Nancarrow, Helmut Lachenmann, Morton Feldman Mass of excerpts David Banner, Médéric Collignon Jus de bocse, Miles Davis, Daniel Johnston, Electric Masada, Angus McColl, RZA, Terror squad, Saul Williams, Zeitkratzer Bühnenmeister Fabrice Le Fur Kostüme in Kollaboration mit Laure Fonvieille

 


LEVÉE DES CONFLITS ist eine Produktion von Musée de la danse / CCNRB – Centre chorégraphique national de Rennes et de la Bretagne, Leitung Boris CHARMATZ.

Gefördert von: Französisches Ministerium für Kultur und Kommunikation, Regionaldirektion für Kulturelle Angelegenheiten, Stadt Rennes, Regionalrat Bretagne und Generalrat Ille-et-Vilaine.

LEVÉE DES CONFLITS ist eine Koproduktion von Théâtre National de Bretagne-Rennes, Théâtre de la Ville-Paris/Festival d‘Automne-Paris, Manifesta 8 (Murcia, Cartagena – Spanien) und ERSTE Foundation. Mit Unterstützung von Teatro Maria Matos/Lissabon, Chassé Theater/Breda, Kunstenfestivaldesarts Brüssel und dem Institut français/Stadt Rennes.


Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de